Plakatkampagne So verführt Ashley Madison deutsche Männer zur türkischen Geliebten

Donnerstag, 14. November 2013
Ehefrau vs. Geliebte - Motiv der Plakatkampagne von Ashley Madison (Foto: Ashley Madison)
Ehefrau vs. Geliebte - Motiv der Plakatkampagne von Ashley Madison (Foto: Ashley Madison)


"Besser als jede deutsche Ehefrau" - mit dieser wieder einmal provokativen Botschaft wirbt das Seitensprung-Portal Ashley Madison in einer neuen Plakatkampagne, die in Hamburg, München, Köln und Berlin zu sehen ist. Dabei setzt das Unternehmen auf drei verschiedene Motive, auf denen der hysterisch-aggressiven Gattin eine Türkin, eine Brasilianerin und eine Spanierin gegenüber gestellt sind. Christoph Kraemer, Europa-Sprecher von Ashley Madison sagt zur inhouse entwickelten Kampagne: "Die Idee entstand aus unserem Service 'Traveling Man'. Besonders deutsche Männer nutzen den Service, bei dem vor einer Reise mit einer Nachricht bis zu dreißig Frauen in einer anderen Stadt kontaktiert werden können, überdurchschnittlich häufig." Laut Mitteilung haben in den ersten zehn Monaten 2013 schon 5,2 Prozent der deutschen Ashley-Madison-User den Service genutzt - weit mehr als in anderen Ländern.

Unter den deutschen Nutzern ist die türkische Geliebte übrigens die erstrebenswerteste. Laut einer Umfrage des Unternehmens unter mehr als 1800 Mitgliedern gaben 32,7 Prozent an, Türkinnen am sexiesten zu finden. Auf Platz 2 und 3 folgen - na klar: die Brasilianerin und die Spanierin.

Die Plattform zählt mittlerweile rund 22 Millionen Mitglieder in mehr als 30 Ländern. tt

-
-


-
-
Meist gelesen
stats