Philips Jürgen Klopp und "Bild" trommeln für den "Volks-Rasierer"

Mittwoch, 06. Mai 2015
Philips und Bild.de werben mit Fußballtrainer Jürgen Klopp
Philips und Bild.de werben mit Fußballtrainer Jürgen Klopp
Foto: Screenshot Bild.de
Themenseiten zu diesem Artikel:

Jürgen Klopp Bild.de Stephanie Sievers


Seine sportliche Zukunft hängt weiter in der Schwebe, werbetechnisch läuft es bei Jürgen Klopp hingegen weiter wie bisher: Gemeinsam mit seinem Werbepartner Philips tritt "Kloppo" nun für den "Volks-Rasierer" ein, den das Unternehmen zusammen mit der Bild-Gruppe aus dem Springer-Verlag bewirbt. Kern der crossmedialen Kampagne ist daher auch die Platzierung auf Bild.de.
Die Kooperation läuft bis zum 8. Juni, so lange ist der elektrische Nass- und Trockenrasierer im Handel als limitierter "Volks-Rasierer" erhältlich. Beworben wird das Gerät mit Printanzeigen und Advertorials in der "Bild"-Zeitung, mit Bannern auf Bild.de, mobile und in der Bild-App sowie in Newslettern. Promotion- und Werbemaßnahmen am Point-of-Sale komplettieren die Kommunikation - die auch darauf abzielt, den "Volks-Rasierer" als Geschenk zum Vatertag am 14. Mai zu empfehlen. Die Integration der Kampagne verantwortet Axel Springer Media Impact.
Klopp Opel
Bild: Opel

Mehr zum Thema

Jürgen Klopp Die 10 besten Kampagnen mit dem scheidenden Dortmund-Trainer

Für die zielgruppengerechte Inszenierung sorgt der Noch-Dortmund-Trainer Jürgen Klopp, der seit 2012 als Testimonial für Philips wirbt. "Wünschenswert wäre es, mit der gemeinsamen Volks-Aktion mit Bild.de dafür zu sorgen, dass der Philips 'Volks-Rasierer' zu einem der gefragtesten und beliebtesten Elektrorasierer wird - ein echtes Volks-Produkt eben", sagt Stephanie Sievers, Marketing Manager Shaving Philips Market DACH. Zudem verfolge Philips mit der crossmedialen Kampagne das Ziel, die Awareness und Markenbekanntheit der Rasierer weiter zu steigern. fam
Meist gelesen
stats