Pharma-Werbung Eberhard Stork zieht für sein neues Erkältungs-Mittel alle Werberegister

Freitag, 17. November 2017
Eberhard Stork im Video-Interview mit Turi2.tv und HORIZONT Online
Eberhard Stork im Video-Interview mit Turi2.tv und HORIZONT Online
© turi2 / HORIZONT
Themenseiten zu diesem Artikel:

Eberhard Stork Erkältungsspray Hermes Pharma


Eberhard Stork will mit seinem neuen Erkältungsspray Algovir die Hausapotheken der Republik erobern. Der Marketingchef des Arzneimittelherstellers Hermes ("Anti-Brumm") gibt sich im Interview mit HORIZONT und turi2.tv überzeugt von der Wirksamkeit. Mehrfach habe er in den vergangenen Monaten erste Erkältungssymptome damit abgewehrt. Am Rande des International Health Forums in Baierbrunn erklärt er seine Mediastrategie zur Markteinführung des Medikaments.
Besonders auffällig ist der Youtube-Spot für das Erkältungsspray: Ein Büromensch niest und versetzt damit seine Kollegen im Großraumbüro in Angst und Schrecken – "Storytelling für die Generation Youtube", sagt Stork, denn im TV erreicht er längst nicht mehr die ganze Zielgruppe. Der Spot fürs Fernsehen ist denn auch deutlich konservativer. Auch in Print-Werbung steckt Hermes Media-Euros, um eine klassische, erklärungsbedürftigere Zielgruppe zu erreichen. hor
Meist gelesen
stats