Peugeot Steffen Raschig wird neuer Geschäftsführer bei der Löwenmarke

Montag, 13. November 2017
Steffen Raschig, neuer Geschäftsführer Peugeot Deutschland, und Albéric Chopelin, CEO Groupe PSA Deutschland (v.l.)
Steffen Raschig, neuer Geschäftsführer Peugeot Deutschland, und Albéric Chopelin, CEO Groupe PSA Deutschland (v.l.)
© Peugeot

Peugeot Deutschland erhält einen neuen Chef. Kommenden Freitag übernimmt Steffen Raschig die Geschäftsführung. Der 48-Jährige kommt von Opel.
Ende der Woche, genauer am Freitag, übernimmt Steffen Raschig die Geschäftsführung von Peugeot Deutschland. Der 48-Jährige kommt von Opel. Dort hatte der Manager seit 2014 als Direktor das Nutzfahrzeug-Geschäft der Blitzmarke und der Schwester Vauxhall verantwortet. Für den General Motors-Konzern, zu dem Opel bis zum Frühjahr gehörte, hatte Raschig seit 2005 auf verschiedenen internationale Positionen als Direktor Vertrieb und Marketing für mehrere Marken in Südosteuropa, in Russland sowie in Zentraleuropa gearbeitet. Seine Karriere hatte er unter anderem im Marketing von Kia und der Emil Frey AG gestartet. Unter seiner Führung will Peugeot in Deutschland seine Marktpräsenz weiter ausbauen. Das dürfte den Wettbewerb hierzulande weiter verstärken.  „Steffen Raschig kennt das Geschäft und die Herausforderungen unserer Branche bestens und wird starke Impulse setzen. Wir möchten mit unseren Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles in Deutschland weiter und nachhaltig wachsen und die Potenziale nutzen", sagt Albéric Chopelin, CEO der Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles in Deutschland. mir
Meist gelesen
stats