PROMI DES MONATS DSDS-Star Beatrice Egli zeigt auch auf der Werbebühne Starpotenzial

Donnerstag, 01. August 2013
-
-

Das Finale der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar" im Mai hat mit seinen Einschaltquoten den Sender RTL wohl kaum glücklich gemacht. Doch die Siegerin kommt seitdem aus dem Lächeln nicht mehr heraus. Schlagersängerin Beatrice Egli hat nicht nur die für „DSDS"-Gewinner standesgemäße goldene Schallplatte abgeliefert, sondern sich im Juli mit ihrer Sechs-Städte-Tournee offiziell dem deutschen Schlagerpublikum vorgestellt. Branchenkenner trauen der 25-jährigen Schweizerin zu, sich einen dauerhaften Platz am Himmel der Stars und Sternchen zu erobern. Damit wird die Sängerin offiziell auch für die werbungtreibende Industrie interessant, wie eine Exklusiv-Auswertung des Marktforschungsinstituts IMAS International für HORIZONT.NET zeigt.

Die persönliche Bekanntheit

Bekanntheit von Beatrice Egli

#CHB+79928#
Wie Haribo vor Jahrzehnten mit dem damals am Anfang seiner Karriere stehenden Thomas Gottschalk bewies, kann es sich lohnen, seinen Markenbotschafter am Anfang seiner Karriere zu identifizieren. Umso lohnender ist das Engagement, wenn sich ein bedeutsames und langfristiges Fanpotenzial abzeichnet. Dass Schlagermusiker über solch ein Millionenpublikum verfügen, ist eine Botschaft, die mittlerweile auch in der Markenindustrie ankommt. So unterschrieb Kollegin Helene Fischer diesen April gerade einen Vertrag als Testimonial für den Kräuterbutter-Hersteller Meggle. Doch wie eine Exklusiv-Auswertung des Marktforschungsinstituts IMAS International für HORIZONT.NET ergab, hätte Egli im Gegensatz zur Meggle-Markbotschafterin die Chance, auch in Produktgruppen glaubwürdig zu werben, die eher selten mit Schlagermusik in Verbindung gebracht werden.

Die Zahlen zeigen deutlich, dass sie gerade auf dem Weg zum Star ist. In ihrer visuellen Bekanntheit liegt sie zwar mit 56 Prozent schon knapp über dem Durchschnitt getesteter weiblicher Promis, aber bei der namentlichen Bekanntheit zeigt sich noch deutlich, dass die Schlagersängerin noch nicht angekommen ist: Ihre gestützte Bekannheit liegt mit 51 Prozent ganze 11 Punkte unter dem Durchschnitt weiblicher Promis, ungestützt hält sich der Rückstand mit 3 Prozentpunkten noch im Rahmen. Aber mit Blick auf den Gesamtdurchschnitt fällt der Rückstand mit 10 Prozentpunkten immer noch beachtlich aus. Eine Markenpartnerschaft könnte Egli auch helfen, ihre Namensbekanntheit weiter zu steigen. Aber die gute Nachricht: Wer die DSDS Gewinnerin kennt, findet sie sehr sympathisch. In der relativen Sympathie (bei der die visuelle Bekanntheit als Grundgesamtheit verwendet wird) erzielt sie mit 50 Prozent einen klaren Spitzenwert. Prominente Frauen erreichen sonst im Durchschnitt gerade mal 34 Prozent.

Das Image

Eigenschaften von Beatrice Egli

#CHB+79930#
Als jugendliche Schlagersängerin verfügt das Image der Schweizerin über einige kuriose Aspekte. Es ist vielleicht nicht sonderlich verwunderlich, dass die stets lächelnde Sängerin mit ihrem Repertoire von gefühlvollen Texten bei den Eigenschaften "humorvoll" und "warmherzig" Spitzenwerte erzielt. Aber anders als ihr Profil als Schlagersängerin vermuten ließe, gilt sie nicht als "altmodisch" oder "langweilig". Sowohl bei der Eigenschaft "ist Trendsetterin", "jugendlich", "cool/lässig" wie auch bei "modern" liegt sie vor dem Durchschnitt der von Imas getesteten weiblichen Prominenz. Dabei bedient sie einerseits ein traditionelles Rollenklischee der schutzbedürftigen Frau: Nur 16 Prozent halten sie für "stark / dynamisch" (weiblicher Durchschnitt: 21 Prozent), während ihr 22 Prozent der Befragten attestieren "sanft/sensibel" zu sein (weiblicher Durchschnitt: 19 Prozent). Gleichzeitig wird Egli auch als sinnlich wahrgenommen: 27 Prozent der Befragten halten sie für "sexy" (weiblicher Durchschnitt: 24 Prozent).

Künftig attraktive Produktkategorien

Die Serie Promi des Monats

Das Format PROMI DES MONATS ist eine Serie, in der HORIZONT.NET in einer Exklusiv-Kooperation mit IMAS International das Kommunikationspotenzial von Prominenten analysiert, die im vorangegangenen Monat die Schlagzeilen besonders dominierten. Für die repräsentative Umfrage werden 1000 Face-to-Face-Interviews mit Verbrauchern ab 16 Jahren geführt. Im
Monat Juni war Angelina Jolie Promi des Monat.


Ihr Profil als junge, moderne Frau, die die Erwartungshaltung traditioneller Rollenklischees bedient, ohne Assoziationen zum Heimchen am Herd zu wecken, hat auch Konsequenzen, für ihre werbliche Eignung in unterschiedlichen Produktkategorien. Moderne Technologiesegmente wie "Online-/Internetdienste", "Telekommunikation/Mobilfunk" und "Unterhaltungselektronik" werden ihr überproportional zugetraut. Bei dem männlich besetzten Kompetenzfeld „Autos/Autozubehör" liegt sie dagegen mit 7 Prozent unter dem Durchschnitt der weiblichen Prominenten (8 Prozent) und deutlich unter dem Durchschnitt aller getesteten Prominenten (17 Prozent). Erwartungsgemäß erreicht Egli bei weiblich besetzten Kompetenzfeldern wie "Bekleidung" und "Kosmetik/Körperpflege" deutlich überproportionale Werte. Bei weiblichen Kompetenzfeldern, die für Häuslichkeit stehen, wie "Wasch-/Reinigungsmittel" und "Haushaltsgeräte" kann die Schlagersängerin dagegen weniger punkten.

Damit öffnen sich für die junge Künstlerin spannende Perspektiven auf der deutschen Werbebühne. Viele Marken, die sich auf Frauen als Zielgruppe konzentrieren, könnten an einer jungen, unverbrauchten Markenbotschafterin interessiert sein. Doch als eigentlicher Hauptgewinn könnte sich die Zusammenarbeit mit einer Technologiemarke erweisen. Denn gerade in diesem Segment erliegen die Unternehmen schnell der Versuchung, ihre eigene technologische Zukunftsorientierung durch besonders coole Testimonials vermitteln zu wollen (Ein Extrembeispiel: Sascha Lobo für Vodafone). Derartige Testimonials haben aber oft wenig Bedeutung für die breite Masse der Konsumenten, die sich selbst nicht zur digitalen Bohéme rechnet. Eine junge, moderne, aber zugleich auch vertrauenswürdige Botschafterin wie Beatrice Egli könnte da eine höchst profitable Verbindung eröffnen. cam
Meist gelesen
stats