Outfittery Männchen im Kaufhausdschungel

Dienstag, 17. März 2015
Den neuen Outfittery-Spot hat Dojo entwickelt
Den neuen Outfittery-Spot hat Dojo entwickelt
Foto: Outfittery
Themenseiten zu diesem Artikel:

Outfittery Anna Alex


Vor einem Jahr wagte sich Outfittery mit kreativer Schützenhilfe von TryNoAgency erstmals ins TV - und verbreitete seitdem in den Werbeblöcken vor allem Macho-Klischees. Jetzt hat der Berliner Curated-Shopping-Anbieter mit Dojo eine neue Agentur verpflichtet. An der kreativen Marschrichtung hat sich allerdings wenig geändert.
Was passiert, wenn man einen Mann in einem Kaufhaus aussetzt? Richtig, er irrt ziel- und orientierungslos durch die Gänge und wird schließlich Opfer eines bösartigen Verkäufers. Wie das arme Zebra, das in der afrikanischen Steppe vom Löwen gerissen wird. "Die Natur ist unerbittlich", bringt ein Sprecher aus dem Off die Botschaft der Geschichte auf den Punkt, die ganz im Stil einer Naturdokumentation erzählt wird. Dass sich im Gegensatz zum "Männchen" das "Weibchen" super in dem Laden zurechtfindet, versteht sich von selbst. Auch wenn der TV-Spot erneut gängige Klischees bedient, glaubt Outfittery, genau den richtigen Dreh für seine Zielgruppe gefunden zu haben. „Viele unserer Kunden haben einfach Besseres zu tun als sich selber durch den Modedschungel zu schlagen. Wir wollen die Welt des unübersichtlichen Kleidungsdschungels und der lauernden Verkäufer hinter uns lassen", erklärt Outfittery-Gründerin Anna Alex. "Als Alternative bieten wir unseren Kunden eine individuell relevante Auswahl, zusammengestellt von einer persönlichen Beraterin", so Alex weiter. 

Der TV-Spot geht am 16. März 2015 in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden auf Sendung. Das unter Leitung von Dojo-Creative-Director Max Buschfeld entwickelte Commercial wird hierzulande unter anderem auf den Sendern DMAX, N24 und SKY zu sehen sein. mas

Meist gelesen
stats