Osterhasen-Rasen Media-Markt bringt die Langohren zurück in die Werbeblöcke

Montag, 21. März 2016
Media-Markt lässt wieder die Hasen los
Media-Markt lässt wieder die Hasen los
Foto: Media-Saturn

Media-Markt lässt eine seiner erfolgreichsten Kampagnen wieder aufleben. Das große Osterhasen-Rasen, das im vergangenen Jahr gleich mehrfach in Cannes prämiert und von HORIZONT zur Kampagne des Jahres gekürt wurde, geht in die Verlängerung. Dass Ralph Hasenhüttl, der Trainer des von Media-Markt gesponserten Fußball-Bundesligisten FC Ingolstadt, diesmal mit von der Partie ist, hätte man sich bei dem Nachnamen schon denken können. Überraschend ist, dass das Osterhasen-Rasen jetzt europäisch ausgetragen wird.

Das große Osterhasen-Rasen, bei dem Teilnehmer wieder die Hälfte ihres Media-Markt-Einkaufs gewinnen können, steigt vom 23. bis 25. März - und diesmal nicht nur in Deutschland, sondern in der gesamten DACH-Region, zu der auch Österreich und die Schweiz gehören. Die Spielregeln sind einfach: Für das erste Rennen am 23. März sind alle Kunden teilnahmeberechtigt, die am 21., 22. und 23. März in ihrem Media-Markt vor Ort bis 20 Uhr eingekauft haben. Für die beiden Rennen am 24. und 26. März gelten die Einkäufe jeweils vom selben Tag bis 20 Uhr.

Wo das Osterhasen-Rasen läuft

Media-Markt sendet das Osterhasen-Rasen diesmal live und zeitgleich zur Prime Time auf 15 TV-Sendern – RTL, SUPER RTL, RTL NITRO, RTL 2, VOX, n-tv, Sat 1, Pro Sieben, Puls4, Kabel Eins, Sixx, ORF 1, La télé, Léman Bleu und Tele Ticino.
Der Kassenzettel fungiert als Tippschein; stimmt die letzte Ziffer der Kassenbon-Nummer mit der Startnummer des Gewinner-Osterhasens überein, erstattet Media-Markt dem Besitzer innerhalb von 14 Werktagen bei Vorlage des Original-Kassenbons die Hälfte der Bonsumme in Form eines Coupons.
Osterhasen-Training mit Farina Klause
Osterhasen-Training mit Farina Klause (Bild: Media-Saturn)
Mit dem Osterhasen-Rasen, das diesmal live und zeitgleich zur Prime Time auf 15 TV-Sendern und im Internet unter anderem auf der Online-Plattform www.mediamag.net und Youtube übertragen wird, betritt Media-Markt Neuland. Denn mit der einst von Ogilvy ersonnenen Kampagne, die in diesem Jahr von der neuen Agentur Zum roten Hirschen in München umgesetzt wird, setzt der Konzern zum ersten Mal in seiner Geschichte eine länderübergreifende Aktion für seine Kunden um. „Im vergangenen Jahr haben viele Zuschauer in Österreich und der Schweiz das Osterhasen-Rasen mitverfolgt. Damit war die Idee eines Euro-Osterhasen-Rasens für den deutschsprachigen Raum geboren", erklärt Alexander Ewig, Geschäftsführer der hauseigenen Werbe- und Marketingagentur Redblue Marketing, den Schritt. Die Voraussetzungen könnten aus Sicht des Managers nicht besser sein. "Es gibt kaum sprachliche Barrieren und zudem strahlen die großen TV-Sender, die an unserer Aktion beteiligt sind, überwiegend in allen drei Ländern aus“, so Ewig weiter.
Bei Media-Markt hofft man, mit dem Langohren-Event auch in diesem Jahr wieder Rekorde brechen zu können. Aus Sicht von Thomas Hesse, Marketingleiter bei Media-Markt Deutschland, ist mit den 22 Millionen Zuschauern, die die gemeinsam mit Endemol beyond umgesetzten Live-Rennen 2015 im TV verfolgt haben, noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. "Wir gehen davon aus, dass wir 2016 diese Zahlen nochmals deutlich steigern werden", so Hesse.

Beteiligte Dienstleister

Die Umsetzung der Osterhasen-Rasens verantwortet Zum Roten Hirschen. Für die Filmproduktion ist Endemol beyond mit Regisseur Mark Achterberg zuständig. Weitere Partner bei der Realisierung der Kampagne sind für Deutschland die Media-Agenturen Universal McCann und plan.net sowie Denkwerk und die Online-Agentur For Sale Digital. Für Österreich sind Vizeum Austria (Mediaplanung), Content Creation (NEWS Portal), Spinnwerk (Social Media) die Agenturpartner, für die Schweiz Manifesto Films und Mediacom. Die 15 TV-Sender der DACH-Region strahlen unter der planerischen Federführung von SevenOne AdFactory, IP Deutschland und Österreich, ORF Enterprise, El Cartel Media und Goldbach Media die drei Rennen aus.
Dazu beitragen soll unter anderem Ralph Hasenhüttl. Der Trainer des von Media-Markt gesponserten Fußball-Bundesligisten FC Ingolstadt darf seine Qualitäten als Coach nun auch bei den 10 Media-Markt-Häschen unter Beweis stellen. Unterstützt wird er dabei von den Filmtiertrainerinnen Renate Hiltl und Farina Klause, die sich um das tierische Wohl sowie artgerechtes Training und Haltung kümmern sollen. Moderiert wird das Ganze wie im vergangenen Jahr von Sportmoderator Frank Buschmann. Die Live-Spots werden begleitet von einer Kampagne, die neben TV-Spots auch Aktionen im Social Web sowie am PoS vorsieht. mas

Meist gelesen
stats