Opel-Strip Topmodel-Kandidatin Stefanie lässt für den Adam die Hüllen fallen

Dienstag, 22. April 2014
-
-

Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, wird Stefanie Giesinger als eine von drei Kandidatinnen in das Finale der aktuellen Staffel von "Germany´s next Topmodel" auf Pro Sieben einziehen. Um  mediale Aufmerkamkeit muss sich die 17-jährige bis zur Entscheidung am 8. Mai allerdings keine Sorgen machen. Grund ist die TV-Kampagne für den Opel Adam, die der Sponsor des Castingformats jetzt gestartet hat - und in dem die Schülerin die Hauptrolle spielt.
In dem TV-Spot, den erneut Stammbetreuer Scholz & Friends entwickelt hat, darf Stefanie das tun, was die Topmodel-Juroren um Heidi Klum von ihr auch auf Pro Sieben verlangen - nämlich sich in Schale schmeißen, lasziv in die Kamera gucken und den Männern den Kopf verdrehen. Bloß funktioniert das in dem Opel-Spot nur bedingt.

Zunächst hat es den Anschein, als wolle Stefanie mit dem Striptease, den sie in dem Commercial hinlegt, den Fahrer des Opel Adam tatsächlich verführen. Doch der Flirt entpuppt sich am Ende als Fake. Denn in Wirklichkeit will sie nur einer Freundin einen Gefallen tun und ihren Partner auf die Probe stellen, der sich gerade auf dem Weg zu seiner Hochzeit befindet. Als sich dieser von der aufreizenden Show völlig unbeeindruckt zeigt, wird die Geschichte aufgelöst: So sehen die Zuschauer, wie Stefanie in ihren eigenen Opel Adam steigt und der Braut mit dem integrierten "IntelliLink Eyes Free-System" über die SIRI-Sprachsteuerung ihres Smartphones die Nachricht durchgibt, dass ihr Bräutigam den "Test bestanden" hat und sie ihn guten Gewissens heiraten kann.

Der TV-Spot, für dessen Dreharbeiten das Nachwuchsmodel extra nach Los Angeles geflogen wurde, wird im Umfeld von "Germany´s next Topmodel" sowie auf den Social-Media-Kanälen von Opel eingesetzt. Darüber hinaus gibt es eine Kinoversion, die ab dem 24. April in Umfeld von frauenaffinen Filmen zu sehen sein wird. mas
Meist gelesen
stats