Online-Marketing-Rockstars "Das Festival ist Rock'n'Roll für Hirn und Herz"

Mittwoch, 17. Februar 2016
Die Online Marketing Rockstars laden am 25. und 26. Februar nach Hamburg
Die Online Marketing Rockstars laden am 25. und 26. Februar nach Hamburg
Foto: Dale Male

Am 25. und 26. Februar findet in Hamburg das Online Marketing Rockstars Festival statt, bei dem es auch in diesem Jahr wieder auf Expo und Konferenz um die heißesten Trends aus dem digitalen Marketing geht. Weil Eigenlob für gewöhnlich stinkt, kommen die Macher des Festival in diesem Beitrag nicht zu Wort. Doch auch den anderen Digitalkennern fällt zu dem Event nur Gutes ein. HORIZONT hat sich mal in der Branche umgehört.

Marc Opelt, Bereichsvorstand Vertrieb Otto

Marc Opelt, Bereichsvorstand Vertrieb Otto
Marc Opelt, Bereichsvorstand Vertrieb Otto (Bild: Otto)
Das Rockstars Festival ist das große Klassentreffen internationaler Marketing-Macher und deswegen ein absoluter Pflichttermin. Nirgendwo bekomme ich so viel Wissen und Kompetenz auf einen Schlag. Und eine Branche kann sich dabei kaum lässiger und authentischer präsentieren als hier. Neben der Vielfalt der spannenden Speaker bin ich ein großer Fan des Publikums selbst. Man bekommt schnell mit, dass auf dem Festival neugierige, hungrige und motivierte Marketer unterwegs sind, die sich austauschen wollen und das Know-how anderer aufsaugen. Mein Team und ich führen viele spannende Diskussionen und knüpfen viele Kontakte im Umfeld des Festivals. Dabei halten wir natürlich auch Ausschau nach den Online Marketing Rockstars von morgen zur Verstärkung unseres Teams. Das sehen natürlich nicht nur wir so – allein deshalb hat das Festival schon jetzt einen riesigen Stellenwert für die gesamte Digitalmarketingbranche Und die legendären Aftershows brauche ich hier nicht extra zu erwähnen, oder?

Britta Heer, Geschäftsführerin für Digitales und Innovation Achtung

Britta Heer, Geschäftsführerin für Digitales und Innovation Achtung
Britta Heer, Geschäftsführerin für Digitales und Innovation Achtung (Bild: Philipp Rathmer)
Von einem Insider-Event hat sich das Rockstars Festival in den letzten Jahren zu einem echten Spektakel für die Digitalmarketingszene entwickelt. Ich mag das Unkonventionelle. Das Festival ist erfrischend anders als viele eher langweilige Veranstaltungen in Deutschland, wo man oft nur wegen des Networkings hingeht. Rock’n’Roll für Hirn und Herz! Besonders begeistern mich zudem die vielen Einblicke in die Praxis von Unternehmern und dass hier auch frei über das Scheitern gesprochen wird – eben im Sinne von "fail forward". Aber: Ich wünsche mir noch mehr Vorträge. Ein Konferenztag ist doch sehr kurz. Und mehr Frauen als Speaker auf die Bühne!

Michael Trautmann, Vorstand Thjnk

Michael Trautmann, Vorstand Thjnk
Michael Trautmann, Vorstand Thjnk (Bild: Thjnk)
Für mich ist das Rockstars Festival ein absoluter Pflichttermin. Es ist keine Konferenz, sondern ein Business Festival, wie es sonst nur in den USA üblich ist. Großartige Sprecher, ein wirklich interessantes Teilnehmerfeld, ein sensationelles Team und immer Überraschungsgäste, wie im letzten Jahr Deichkind. Mein Highlight im vergangenen Jahr war Gary Vaynerchuk mit seiner Erkenntnis, dass es letztendlich die große Herausforderung für das Marketing ist, „Team Brain“ und „Team Heart“ dazu zu bringen, gut zusammenzuarbeiten. In Zukunft wird die Kunst darin liegen, weiterhin so gut zu sein, auch wenn die Veranstaltung immer größer wird. Ich wünsche mir außerdem, dass noch mehr Führungskräfte zu der Veranstaltung kommen.

Julia Stern, Vice President Performance Marketing Zalando

Julia Stern, Vice President Performance Marketing Zalando
Julia Stern, Vice President Performance Marketing Zalando (Bild: Zalando)
Das Rockstars Festival hat es geschafft, sich innerhalb kürzester Zeit als fester Branchentreffpunkt zu etablieren. Es setzt Impulse und man trifft viele neue und bekannte Gesichter aus der Branche. Mich begeistert vor allem die Kombination aus inspirierendem Inhalt und großartiger Unterhaltung. Das Online-Marketing-Rockstars-Team schafft es immer wieder, spannende Redner und außergewöhnliche Persönlichkeiten auf die Bühne zu bringen. Die innovativen Formate, die sich das Team einfallen lässt, überraschen mich immer wieder. Diese reichen von "Companies to Watch" über Live-Kochen auf der Bühne bis hin zu unterhaltsamen Interviews mit Instagram-Influencern. Für die Zukunft wünsche ich mir eine noch stärkere internationale Ausrichtung – solange das Festival seinen ursprünglichen Charakter behält.

Alexander Gösswein, Managing Director Central Europe Criteo

Alexander Gösswein, Managing Director Central Europe Criteo
Alexander Gösswein, Managing Director Central Europe Criteo (Bild: Criteo)
Das Rockstars Festival inspiriert mich wie kaum ein anderes Event. Es bietet sowohl zukunftsweisende Themen für die Branche als auch Spitzenentertainment. Die Mischung macht es. Mich beeindruckt generell, was Philipp Westermeyer hier in den letzten Jahren auf die Beine gestellt hat. Er hat es geschafft, immer wieder großartige nationale und internationale Redner auf die Bühne zu bringen und das Event zu einer guten Show zu entwickeln, die man einfach gerne besucht. Das Rockstars Festival hat sich über die letzten Jahre von einer großen Party zu einer guten Show und hin zu einem wichtigen Branchenevent gemausert. Meines Erachtens gewinnt das Event jedes Jahr immer noch ein bisschen mehr an Relevanz. Auch für uns ist es inzwischen fester Bestandteil unseres Eventplans, zu dem wir in diesem Jahr erstmals auch wichtige Kundenmeetings planen. Aber: Die Konferenz stand trotz der guten Qualität der Redner immer ein bisschen im Schatten lang etablierter Events. Ich erwarte aber, dass sie 2016 einen wichtigen Schub in Richtung Jahresauftaktveranstaltung für die Branche macht.

Meist gelesen
stats