Online-Bezahldienst Paypal feiert die Spontaneität

Freitag, 30. September 2016
Motiv aus der Paypal-Kampagne
Motiv aus der Paypal-Kampagne
Foto: Paypal

Nach dem Start der globalen Kampagne "Paypal ist das neue Geld" im Frühjahr, launcht der Online-Bezahldienst hierzulande einen neuen Auftritt, der die Aussage der Dachmarkenkampagne vertiefen soll. Der Startschuss für die von Havas München entwickelte Kampagne fällt am 1. Oktober.
Die zentralen Medien dabei sind Digital und Out of Home. So platziert Optimedia Düsseldorf die Kampagnenmotive als Zehn-Meter-Citybanner, Plakate, Infoscreens und digitale City-Light-Poster. Des Weiteren kommen Online-Werbemittel wie Banner und Online-Videos zum Einsatz.
Inhaltliche Aussage der Kampagne: Egal, wo man sich befindet oder mit wem man sich herumtreibt, alle Ausgaben können mit der Paypal-App getätigt werden. Auf diese Weise soll den Nutzern mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben bleiben. "Der Kerngedanke ist, dass Paypal den Menschen Spontaneität ermöglicht. Für unterschiedliche Zielgruppen wie Partygänger, Pendler oder Familien haben wir Szenarien und neue Motive entwickelt, die die Energie spontaner Situationen authentisch vermitteln", sagt Nicolas Becker, Geschäftsführer Kreation bei Havas München.
  • 42571.jpeg
    (Bild: Paypal)
  • 42572.jpeg
    (Bild: Paypal)
  • 42573.jpeg
    (Bild: Paypal)
  • 42574.jpeg
    (Bild: Paypal)
  • 42570.jpeg
    (Bild: Paypal)
Mit 'PayPal ist das neue Geld' habe man die Relevanz der Marke in Alltagssituationen und ihre Vorteile hervorgehoben, sagt Katia Lübbert, Head of Brand, Media & Advertising bei Paypal. "Zusammen mit Havas München haben wir nun in gemeinsamen Workshops die strategische Ausrichtung der Kampagnenweiterführung erarbeitet. Im Fokus stand hierbei, zu verdeutlichen, wie Paypal für konkrete Geld-Situationen die passende Lösung bietet und dadurch das Leben einfacher macht."

Neben Lübbert verantwortet bei Paypal Anja Urlichs, Director Marketing DACH, die Kampagne. Bei der Agentur sind neben Becker András Balog, Geschäftsführer Kreation, CEO Kris Vilhelmsson und Account Director Nora Hetzelt zuständig. ire
Meist gelesen
stats