Olympia-Spot P&G bedankt sich erneut bei den Athleten-Müttern

Montag, 06. Januar 2014
Trainieren bis zur Schmerzgrenze - zum Glück hilft Mama wieder auf die Beine
Trainieren bis zur Schmerzgrenze - zum Glück hilft Mama wieder auf die Beine


Von den ersten Schritten in Pampers bis auf das Olympische Eis ist es ein weiter Weg - häufiges Hinfallen inklusive. In einem zweiminütigen Onlinefilm zeigt Olympia-Sponsor Procter & Gamble, wer einem immer wieder auf die Beine hilft: Mama. Mit Blick auf die in einem Monat beginnenden Spiele und in Fortsetzung der zu London 2012 gestarteten Kampagne "Danke Mama" präsentiert der Konsumgüterkonzern einen weiteren Imagespot, in dem er die Leistung der Athletenmütter würdigt.
"Pick Them Back Up" heißt das neue Commercial, das an den preisgekrönten und bis heute über 21 Millionen Mal geklickten Spot "Best Job" aus dem Jahr 2012 anknüpft. Der erneut von Wieden + Kennedy erdachte Film würdigt, wie Mütter ihre Kinder bei Misserfolgen immer wieder aufrichten und sie zum Weitermachen ermutigen. Er erzählt beispielhaft die Geschichten von vier Athleten-Müttern. "Marken wie Pampers, Ariel und Fairy sind nicht nur auf der Zielgeraden da, sondern auch im täglichen Leben. Für uns ist eine Mutter, die ihrem Kind hilft, seine Träume zu erreichen, die bewegendste aller Geschichten", sagt P&G-Deutschlandchefin Pirjo Väliaho.

"Pick Them Back Up" wird in Kurzform in 20 Ländern im TV laufen - darunter auch Deutschland. Die Langversion ist auf Youtube zu sehen. Für die musikalische Stimmung sorgte erneut der bekannte Komponist Ludovico Einaudi, der auch schon die Musik zu "Best Job" schrieb.

Als weiteres Zeichen des Engagements von P&G für Mütter werden Marken wie Pantene, Gillette, Olaz und Fairy in Sotschi gemeinsam wieder ein "P&G Family Home" einrichten. Dort soll den Müttern aller Olympiateilnehmer ein besonderer Aufenthalt bereitet werden, beispielsweise mit diversen Beautybehandlungen und Wickelräumen für Eltern mit Kleinkindern. Mit dabei ist auch Rosi Mittermaier, Mutter von Felix Neureuther, dem deutschen Kampagnenbotschafter von P&G.

Procter schickt Olympioniken aus 20 Ländern nach Sotschi. Die Neu-Auflage der "Danke Mama"-Kampagne startete im Oktober mit der Videoreihe "Einen Olympioniken großziehen", die 28 ausgewählte Athleten aus der Perspektive ihrer Mütter porträtiert. Die Videos wurden seit Veröffentlichung 19 Millionen Mal geklickt. Mit der Kampagne ist Procter in diversen Medien und im Handel präsent. mh
Meist gelesen
stats