Office 365 Kampagne Microsoft lanciert Debatte zur digitalen Arbeitswelt

Dienstag, 02. Dezember 2014
In der neuen Office-Kampagne "Mein Wunsch-Office" werben Blogger wie die Hauptstadt-Muttis für ein neues Produktivitätsverständnis
In der neuen Office-Kampagne "Mein Wunsch-Office" werben Blogger wie die Hauptstadt-Muttis für ein neues Produktivitätsverständnis
Foto: Unternehmen

Office 365 ist eine der wichtigsten Produktmarken von Microsoft und ein zentraler Baustein in der neuen Strategie des Konzerns. Jetzt muss die gestern gestartete Launchkampagne für die Büro-Software Office 365 für den glücklichen Start in die neue Microsoft-Ära sorgen. In der von der PR-Agentur Faktor 3 kreierten Kampagne "Mein Wunsch-Office" geht der Konzern neue Wege: Statt eines breiten TV-Auftritts soll erstmals vor allem digital und am PoS Stimmung für die neue digitale Arbeitswelt gemacht werden.
Eine zentrale Rolle spielen dabei Blogger wie die Hauptstadtmuttis und Wasmitmedienheini, die in Onlinevideos über ihr Verständnis von Produktivität an der Schnittstelle zwischen Arbeit und Privatleben sprechen. Die Auswahl der insgesamt fünf Testimonials war kein Zufall. Microsoft möchte demonstrieren, dass Office keine klassische Büro-Software mehr ist, sondern die Produktivität in allen Bereichen des Alltags verbessern kann. "Unsere Weihnachtskampagne zeigt ganz emotional, dass Office für mobile Menschen jenseits des klassischen Büros gemacht ist", sagt Thorsten Hübschen, verantwortlich für Office bei Microsoft Deutschland.
Die Testimonials werden auch am PoS über eigens produzierte Werbematerialien präsent sein (Agentur: MSM, Lübeck). Größter Kooperationspartner ist hier Media-Saturn mit 240 Märkten. Dass Microsoft den PoS als integralen Bestandteil des gesamten Kampagnenkonzepts begreift, war in der Vergangenheit nicht immer selbstverständlich. Um so zufriedener ist Hübschen mit dem aktuellen Feedback des Handels: "Offensichtlich haben wir einen Nerv getroffen: Kaum eine Kampagne wurde so gut bei unseren Partnern, im Online- und Offline-Handel und für den POS angenommen und adaptiert."

Passend zur Jahreszeit verlängert Microsoft zudem das Wunsch-Motiv der Kampagne mit einer Wohltätigkeitsaktion zugunsten der Johanniter-Flüchtlingshilfe. Im Mittelpunkt der von Wunderman, München, entwickelten Idee steht das „Chalfie“ - eine Kombination aus Charity und Selfie. Bis zum 31. Dezember können Besucher auf der Kampagnen-Website www.microsoft.de/wunschoffice ihr Selbstporträt hochladen, das damit zum Charity-Selfie wird. Für jedes Chalfie spendet Microsoft fünf Euro an die Johanniter-Unfall-Hilfe, bis eine Spendensumme von 25.000 Euro erreicht ist. cam
Meist gelesen
stats