Neuer Auftritt Air Berlin fliegt wieder in die Werbeblöcke

Donnerstag, 06. Februar 2014
-
-


Dafür, dass Fliegen viel mit Lärm gemeinsam hat, kommt der neue Air Berlin-Spot sehr ruhig angeflogen. Die zweitgrößte deutsche Airline ist ab heute den ganzen Monat über mit einem neuen Spot auf allen reichweitenstarken Kanälen präsent.
45 Sekunden ist das Werk lang, in dem die Bewegung im Mittelpunkt steht. Das passt ganz gut zum Leitmotiv des Unternehmens für das Jahr 2014 - "Moving Forward". Gleichzeitig macht sich die Airline mit dem Spot selbst ein Geburtstagsgeschenk: Air Berlin wird in diesem Jahr 35 Jahre alt. "Mit dem emotionalen Werbeclip wollen wir nicht nur unser hervorragendes Produkt in den Fokus rücken, sondern auch die zentralen Air Berlin Markenwerte Herzliche Individualität und Kundennahe Qualität transportieren", sagt Andre Rahn, Senior Vice President Marketing.

Das scheint allmählich auch wieder bei den Kunden anzukommen. Erstmals seit zwei Jahren konnte die Fluggesellschaft im Januar wieder die Passagierzahlen steigern. Rund 1,76 Millionen Gäste sind laut Air Berlin im Januar mit den Maschinen des Lufthansa-Wettbewerbers geflogen, 0,4 Prozent mehr als im Vorjahr. 2013 hatte die Fluggesellschaft durch eine Reduktion des Angebots infolge von Sparmaßnahmen 31,5 Millionen Fluggäste transportiert, 5,4 Prozent weniger als im Vorjahr.

Idee und Kreation des ruhigen Auftritts, der auf die Kraft der Bilder setzt, stammen von Rapp Germany. "Air Berlin, wie auch der Rest der Branche, steckt in bewegten Zeiten. Da war es uns wichtig, ein Leuchtfeuer für die Marke zu inszenieren", sagt Stefan Setzkorn, Managing Director bei der DDB-Schwester. Die Produktion verantwortet Partizan. Regie führte der vielfach ausgezeichnete Franzose Steven Briand. Entstanden ist der Film in Berlin und auf Mallorca. mir
Meist gelesen
stats