Neue Präsenz Merci sagt Danke auf Facebook

Freitag, 04. Juli 2014
Screenshot der Facebook-Präsenz von Merci
Screenshot der Facebook-Präsenz von Merci


Nun also Merci. Mit dem Schokoladenklassiker eröffnet die nächste Marke aus dem Hause Storck eine Facebookpräsenz. In der Launchkampagne können Fans mit einem "Merci Herzensgruß" individuell mit Text und Bild Danke sagen und via Facebook versenden. Teil der Kampagne ist ein Gewinnspiel, bei dem der Sieger seine Danksagung als Plakat präsentieren kann. "Durch die Präsenz auf Facebook möchte Merci den Nutzern ermöglichen, wertvolle Menschen und Momente auch dort zu würdigen. Merci wird auf Facebook Inspirationen zum digitalen Danke sagen geben", sagt Sandra Rüssmann, Senior Produktmanagerin für Merci über die Zielsetzung.

Der Berliner Süßwarenhersteller war lange Zeit nicht in Social Media aktiv. Das Unternehmen will hier kein "First Mover" sein, sondern ein "Smart Follower" wie es aus dem Umfeld heißt. Für das Unternehmen bietet sich so die Chance, teilweise unterschiedliche Marketingziele zu realisieren. So kann etwa Dickmanns auch außerhalb des PoS mit der Zielgruppe zu kommunizieren. Merci hingegen will über die digitalen Danksagungen vor allem jüngere Zielgruppen ansprechen. Das bedeutet aber nicht, dass jede Storck-Marke jetzt eine Fanpage baut. Die Wahl des Kanals wird bei dem Familienunternehmen bei jeder Marke durch die strategische Zielsetzung bestimmt.

Die Umsetzung des Auftritts liegt bei Berliner Agentur Buddybrand. Die Kreativen betreuen zudem auch die beiden August Storck-Marken Super Dickmann s und Toffifee. mir
Meist gelesen
stats