Nestea-Nachfolger Coca-Cola und Heimat werben erstmals für Eisteemarke Fuze Tea

Mittwoch, 17. Januar 2018
Zum Launch von Fuze Tea schaltet Coca-Cola unter anderem einen entschleunigten TV-Spot
Zum Launch von Fuze Tea schaltet Coca-Cola unter anderem einen entschleunigten TV-Spot
© Coca-Cola
Themenseiten zu diesem Artikel:

Coca-Cola Heimat Nestea Eistee Andreas Johler Fischer-Appelt


Noch stehen die Nestea-Flaschen in so manchen Coca-Cola-Kühlschränken, doch seit Jahresbeginn gehört das Kultgetränk nicht mehr länger zum Vertriebsportfolio des Getränkeriesen. Stattdessen setzt der US-Konzern nun auch hierzulande auf seine in vielen Ländern vertriebene Marke Fuze Tea. Zum Deutschlandstart gönnt Coca-Cola dem neuen Hoffnungsträger eine große Kampagne, unter anderem in TV, OOH, Print und Online. Verantwortlich ist der Berliner Standort der Agentur Heimat.
Fuze Tea ist das erste Produkt in einer Reihe von Launches, die Coca-Cola hierzulande für 2018 plant - auch als Reaktion auf die rückgängigen Umsätze mit dem klassischen Softdrink-Geschäft. "Mit der Einführung von Fuze Tea setzen wir unsere Strategie fort, unser Getränkeangebot weiter auszubauen und dem Verbraucher für jeden Anlass das passende Produkt anzubieten", sagt Marketingdirektor Andreas Johler. Zunächst kommt Fuze Tea in den Geschmacksrichtungen Schwarzer Tee Pfirsich, Schwarzer Tee Zitrone sowie in den kalorienreduzierten Sorten Grüner Tee Mango-Kamille und Schwarzer Tee Pfirsich-Hibiskus in den Handel.
Auch in OOH wirbt der Konzern für den Markenlaunch
Auch in OOH wirbt der Konzern für den Markenlaunch (© Coca-Cola)
Dass die aktuell in rund 40 Ländern erhältliche Marke, die nach Unternehmensangaben über 1 Milliarde US-Dollar wert sein soll, jetzt nach Deutschland kommt, ist nicht überraschend. Ende 2017 endete die Eistee-Partnerschaft zwischen Coca-Cola und Nestlé, das die 1977 gegründete Marke nun wieder alleine führt. Den Vertrieb übernimmt die Krombacher Gruppe. Bei Coke kommt stattdessen nun Fuze Tea zum Zug. Und erfährt zunächst einmal eine breite Aufmerksamkeit in den Medien: Coca-Cola schaltet sowohl einen TV-Spot als auch Out-of-Home- und Print-Motive, um die Marke hierzulande bekannt zu machen. Die Kreation verantwortet Heimat Berlin. Zudem bewirbt Coca-Cola die Kampagne "Nimm dir Zeit für dich" auch über Influencer-Partnerschaften und Promotion-Aktionen. Für PR & Social Media zeichnet Fischer-Appelt verantwortlich, die Media verantwortet Mediacom in Düsseldorf. Für Nestea hatten Coca-Cola und Nestlé übrigens zuletzt 2012 im deutschen TV geworbenfam
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News der Branche

 


Meist gelesen
stats