Nachruf Die DWG trauert um Hans Georg Stolz

Dienstag, 07. April 2015
Die Kommunikationsbranche trauert um Hans Georg Stolz
Die Kommunikationsbranche trauert um Hans Georg Stolz
Foto: Medientage München
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hans Georg Stolz


Der plötzliche Tod von Hans Georg Stolz hat in der vergangenen Woche in der gesamten Kommunikatrionsbranche Bestürzung ausgelöst. Auch die Deutsche Werbewissenschaftliche Gesellschaft trauert um ihr Vorstandsmitglied. HORIZONT veröffentlicht den Nachruf im Wortlaut.
Die DWG – Deutsche Werbewissenschaftliche Gesellschaft e. V. trauert über den plötzlichen Tod ihres Vorstandsmitglieds Professor Hans Georg Stolz. Kollege Stolz war ein in der gesamten Kommunikations- und Werbebranche anerkannter Medien-Experte. In verschiedenen Institutionen wie der AGMA e. V. wirkte er an führender Position. Als Berater und unabhängiger Sachverständiger unterstützte er zahlreiche Markenartikler und DAX-Unternehmen in Fragen des Medieneinsatzes. Hans Georg Stolz war einer der wenigen Fachleute, die sowohl im Bereich des praktischen Medienmanagements und zu Fragen des Werbeeinsatzes profiliert Positionen beziehen als auch in der wissenschaftlichen Forschung und insbesondere Lehre wichtige Beiträge leisten konnten. Die Universität Mainz berief ihn nach langjähriger Tätigkeit als Lehrbeauftragter im Jahr 2014 zum Honorarprofessor.

In der Deutschen Werbewissenschaftlichen Gesellschaft e. V. wurde er nach langjähriger Mitgliedschaft im Jahr 2013 in den Vorstand berufen. Hier begann er mit der von ihm auch wissenschaftlich definierten Aufgabe, das Feld der Cross Communications und der integrierten Kommunikation weitergehend zu erforschen und für einen praktischen Einsatz in der Zukunft auf empirischer Grundlage auszurichten. Vor allem unterstützte er das Anliegen, die Disziplin der Mediaforschung und Mediaplanung einer wissenschaftlich fundierten Auseinandersetzung zuzuführen.

Aufgrund seiner liebenswürdigen Art war Hans Georg Stolz ein beliebter Medienfachmann und Kollege. Wir werden ihn in sehr positiver Erinnerung behalten. Univ.-Prof. Dr. H. Dieter Dahlhoff, Präsident der DWG – Deutsche Werbewissenschaftliche Gesellschaft e. V.
Meist gelesen
stats