Special

Opel stellt nach dem Ausstieg von CMO Tina Müller das Marketing neu auf
Opel

Nachfolge von Tina Müller Opel setzt auf interne Lösung

Opel stellt nach dem Ausstieg von CMO Tina Müller das Marketing neu auf
Seit gestern Abend ist bekannt, dass die Marketingchefin von Opel Tina Müller als CEO an die Spitze des Parfümeriekonzerns Douglas wechselt. Ihr bisheriger Arbeitgeber hat ihr die Freigabe erteilt, bereits zum 1. November bei dem Handelsunternehmen einzusteigen. Zu dem schnellen Ausstiegsprozedere dürfte beitragen, dass es bei Opel offenbar schon eine Nachfolgelösung gibt.
von Mehrdad Amirkhizi, Dienstag, 26. September 2017
Alle Artikel dieses Specials
X

    Nach Informationen von HORIZONT werden die Aufgaben von Müller unter leitenden Mitarbeitern aus ihrem bisherigen Team aufgeteilt. So soll Tobias Gubitz die Verantwortung für Strategie und Kommunikation übernehmen. Björn Ostendorff wird die Bereiche Digital und Media steuern. Um das Produktmarketing kümmert sich in Zukunft Andreas Marx. Sie alle berichten an Geschäftsführer Peter Küspert, der dann neben seiner Funktion als Chef für Verkauf und Aftersales auch das Marketing verantwortet.

    Damit bündelt Opel auf der obersten Entscheiderebene Marketing und Vertrieb wieder in einer Hand. Bei der Verpflichtung von Müller vor vier Jahren hatte man diese Bereiche im Vorstand beziehungsweise später in der Geschäftsführung getrennt und das Marketing gestärkt. Jetzt wird es spannend zu beobachten, welche Rolle Markenführung bei Opel unter dem neuen Eigentümer PSA spielt.

    Beobachter gehen davon aus, dass auch in diesem Bereich Kosteneinsparungen ganz oben auf der Agenda stehen. Was das beispielsweise für die Zusammenarbeit mit Werbeagenturen bedeutet, muss man abwarten. Für Opel sind die beiden renommierten Agenturen Scholz & Friends und Heimat tätig. Scholz & Friends hatte zuletzt den neuen Claim "Die Zukunft gehört allen entwickelt." mam      

    Meist gelesen
    stats