Nach Logo-Relaunch BAT trommelt für neue Lucky Strike "Straight Dark"

Dienstag, 10. September 2013
Die Plakatierung beginnt Mitte September
Die Plakatierung beginnt Mitte September

Nach dem Logo-Relaunch und dem Start der neuen Lucky-Strike-Kampagne im Frühjahr legt British American Tobacco (BAT) jetzt nach: Der in Hamburg ansässige Tabakkonzern bringt mit "Straight Dark" eine weitere Lucky-Variante "ohne Zusätze" auf den Markt. Ab Mitte September wirbt BAT mit einer großflächigen Plakatierung, Gastronomie-Promotions und Point-of-Purchase-Maßnahmen für die neue Variante. Das Statement lautet: "Ohne Zusätze neu erfunden - die dunkle Seite des guten Geschmacks." Die "Straight Dark" erweitert die "Straight"-Familie um ein Produkt, das sich sowohl optisch als auch geschmacklich von den anderen Angeboten im Wachstumssegment "Additive-Free" unterscheiden soll.

"Wir sprechen damit vor allem erwachsene Raucher unter 30 Jahre an, die auf Zusätze verzichten wollen, aber den ,Öko-Look' der meisten ,Ohne Zusätze'-Angebote nicht mögen", so Senior Brand Manager Sebastian Schroth. Für den würzigen Geschmack sorge eine spezielle Kombination aus Tabak der Regionen Java Indonesien und Nord-Kolumbien.

Die Plakate sind im Look and Feel des neuen Lucky-Strike-Markenauftritts gehalten, der zusammen mit dem Logo-Relaunch im Frühjahr für viel Wirbel gesorgt hatte. Kampagne und Packungsdesign entstanden wie der gesamte Lucky-Auftritt in Kooperation mit der Agentur G2. mh
Meist gelesen
stats