Nach 18 Jahren Marissa Mayer stellt neues Yahoo-Logo vor

Donnerstag, 05. September 2013
Das Logo präsentiert sich schmaler und eleganter (Foto: Yahoo)
Das Logo präsentiert sich schmaler und eleganter (Foto: Yahoo)

18 Jahre hat es gedauert, bis der Internetriese Yahoo erstmals sein Logo erneuert hat. Am Mittwochabend war es dann soweit: CEO Marissa Mayer stellte in ihrem Tumblr-Blog das schlichte und nicht gerade gewagte Design vor - und erntete in den sozialen Netzwerken Kritik.
Das neue Yahoo-Logo in einer Skizze (Foto: Marissa Mayer Tumblr)
Das neue Yahoo-Logo in einer Skizze (Foto: Marissa Mayer Tumblr)
Den gesamten August über hatte das Unternehmen via Twitter und Facebook jeden Tag ein Logo vorgeschlagen und sein Publikum so am Findungsprozess teilhaben lassen. Nach vielen Spielereien und gewagten Prototypen verzichtet Yahoo mit dem finalen Logo auf Serifen, bleibt dafür aber bei verschiedengroßen Lettern - wenn auch diesmal nur Anfangs-Y, End-O und das leicht schräge Ausrufungszeichen größer sind als der Rest. Das 2009 eingeführte Violett bleibt (früher Rot).

Laut Mayer wollte der Konzern mit dem neuen Logo seinen Wurzeln treu bleiben, legte gleichwohl aber Wert auf eine Veränderung - 87 Prozent sollen sich, mehr oder weniger, für einen neuen Schriftzug ausgesprochen haben.

Ikonisch soll das Logo laut der 38-Jährigen nun geworden sein - das sehen die meisten Nutzer auf Facebook anders: Ein User stellt die Frage in den Raum, ob das Logo im Rahmen eines Wettbewerbs unter Kindergartenkindern kreiert wurde. Ein anderer weigert sich gegen die Bezeichnung "Logo" - vielmehr handele es sich dabei lediglich um eine neue Schriftart, die laut der Wortschöpfung "Yahoogle" eines Nutzers an Konkurrent Google erinnere. An anderer Stelle heißt es, ein neues Logo hätte es gar nicht gebraucht. Und überhaupt: "Mayer ist überbewertet". tt

Meist gelesen
stats