Mysteriöse Lieferung Was sich in dem überdimensionalen Amazon-Paket befand

Mittwoch, 08. Januar 2014
Im Netz machten schnell Bilder des riesigen Amazon-Paekts die Runde (Bild: Screenshot imgur.com)
Im Netz machten schnell Bilder des riesigen Amazon-Paekts die Runde (Bild: Screenshot imgur.com)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Amazon Nissan Wisconsin Versa Stirnrunzel Erich Marx Lieferung



Ein überdimensionales Amazon-Paket, das vor einigen Tagen auf einem Truck im US-Bundesstaats Wisconsin aufgetaucht ist, sorgte im Netz für Stirnrunzeln: Was in Gottes Namen will der Versandhändler bloß in einer so riesigen Box ausliefern? Nun ist das Rätsel gelöst. Im Inneren befand sich ein 2014er-Modell des Nissan Versa, den Amazon im Rahmen einer gemeinsamen Promotion mit dem japanischen Autobauer anbot und - zusammen mit einem 1000-Dollar-Gutschein - auslieferte. Dafür braucht es ein wahrhaft gigantisches Paket; verständlich, dass ein solches für Aufmerksmakeit sorgt - besonders dann, wenn der Firmenname Amazon darauf prangt. Entsprechend schnell tauchten erste Fotos der ungewöhnlichen Lieferung bei den Sharing-Diensten Imgur und Reddit sowie auf Twitter auf. Hier das Bild von Nutzer Listrophy:



Diese Aktion sei die erste ihrer Art gewesen, erklärt Erich Marx, Nordamerika-Direktor für interactives und Social-Media-Marketing bei Nissan, im Interview mit "Adage". Entsprechende Pläne wurden zwar bereits im vergangenen Herbst bekannt, die erste Auslieferung erfolgte aber erst jetzt. Insgesamt wolle man drei Fahrzeuge auf diese Weise an den Mann bringen. Und: Es soll ein Video der Aktion geben, nach "Adage"-Informationen will Nissan dabei mit der Agentur TBWA zusammenarbeiten. Marx zufolge soll der Film Anfang nächster Woche fertig sein.

Für die beiden Partner dürfte sich die gemeinsame Aktion bereits jetzt gelohnt haben: Durch die hohe Aufmerksamkeit in sozialen Netzwerken, die immer noch anhält, hat sich ein enormer Werbeeffekt eingestellt, ohne dass Amazon oder Nissan auch nur einen Media-Dollar bezahlt haben. Wenn in den kommenden Tage das Video erscheint, dürfte die Geschichte einen erneuten Schub bekommen.

Stellt sich bloß noch die Frage, was der Empfänger des Autos mit dem riesigen Karton anfangen will. Nissan selbst hat hierfür einen Vorschlag: Wie wäre es mit einer Burg aus Pappe?

ire
Meist gelesen
stats