Monty-Python-Hommage Das kuriose Wimmelbild-Universum von Hendrick's Gin

Donnerstag, 11. Dezember 2014
Hendricks Gin: Something Different 2014
Hendricks Gin: Something Different 2014
Foto: Unternehmen

Es ist das Dilemma der kleinen großen Marken: Hendrick's Gin ist zwar in Bars weltweit ein Standard, doch mit der Werbepower der großen Konzerne kann der kleine Hersteller nicht konkurrieren. Jetzt soll ein exzentrischer Onlinefilm Abhilfe schaffen, der direkt aus der Feder von Monty-Python-Animateur Terry Gilliam stammen könnte. Auch der Titel dürfte Fans der britischen Comedy-Ikonen seltsam bekannt vorkommen.
Der Film (Produktion: We Were Monkeys) für den Hendrick's-Vermarkter Quaker City Mercantile entzieht sich konsequent allen Standards in der Werbung für Alkoholika. Statt Menschen in entspannter Partylaune oder anspruchsvolle Genießer in einem edlen Setting zu zeigen, erzählt "Something different" nur die Traumreise einiger Schnittfiguren, die sich durch eine Welt voller Anspielungen an die viktorianische Ära bewegen, um der Monotonie der ewigen Wiederholung zu entgehen. Erst zum Schluss kommen sie am Hof einer Hendrick's-Gin-Flasche an. Selbst der Produkt-USP "Oddly infused with Rose and Cucumber" ist britisches Understatement pur. Es ist diese Kombination aus britischen Werten und einer exzentrischen Grundhaltung, die wohl letztlich zu den Anspielungen auf die kreative Tradition von Monty Python führte. Auch die Comedy-Truppe zog viele ihrer besten Ideen aus britischen Traditionen und integrierte über die Animationen ihres amerikanischen Mitglieds Terry Gilliam die Bilderwelten des vergangenen viktorianischen Zeitalters. Auch der Filmtitel "Something different" will Assoziationen an den Running Gag "And now for something completely different" aus dem Filmklassiker "Monty Python's wunderbare Welt der Schwerkraft" wecken.

Als ernsthaftes Manifest des historischen Markenerbes ist der Film allerdings nicht zu verstehen. Hendrick's Gin hat keine realen Wurzeln im 19. Jahrhundert, sondern wurde erst vor 16 Jahren von den schottischen Destillierern William Grant & Sons erfunden. Und die Optik zur Marke liefern, wie bei Monty-Python, keine Briten, sondern Nordamerikaner. Die für Hendrick's Gin zuständige Marketingagentur Quaker City Mercantile hat seinen Sitz in den USA und das Kreativteam hinter We Were Monkeys stammt aus Kanada. cam
Meist gelesen
stats