Milka-Weihnachtskampagne Der tolle Zeitmaschinen-Film von "Amélie"-Regisseur Jean-Pierre Jeunet

Donnerstag, 17. November 2016
Milka erzählt in dem Weihnachtsfilm die Geschichte eines Jungen, der sich eine eigene Zeitmaschine baut
Milka erzählt in dem Weihnachtsfilm die Geschichte eines Jungen, der sich eine eigene Zeitmaschine baut
© Screenshot Youtube

Wohl jeder kann sich noch an seine eigene kindliche Ungeduld erinnern, als am 1. Dezember das erste Türchen des Adventskalenders geöffnet wurde - und es doch bis zum mit Spannung erwarteten Heiligabend noch so quälend lange hin war. Milka greift diese Prämisse jetzt in seiner europaweiten Weihnachtskampagne auf - und erzählt gemeinsam mit Jean-Pierre Jeunet, dem Regisseur des Oscar-nominierten Kultfilms "Die fabelhafte Welt der Amélie", die zauberhafte Geschichte von einem Jungen und seiner Zeitmaschine.
In dem 90-sekündigen Film ist der kleine Protagonist dabei zu sehen, wie er die erste Tür seines Milka-Adventskalenders öffnet und die verbleibenden Tage bis Weihnachten durchzählt. Dann kommt er auf eine Idee - und baut sich mit allerlei Gerümpel, das er vorher in der fiktiven Milka-Stadt Lilaberg zusammengesammelt hat, eine Zeitmaschine. Und tatsächlich werden seine Mühen am Ende belohnt - auch weil die restliche Familie gutes Zeitmanagement beweist und perfekt mitspielt. Die Botschaft am Ende des Spots: "Gib jedem Tag ein bisschen Weihnachtszauber." "Bei mir beginnt gute Arbeit mit einer guten Geschichte. Mit einer, die mir gefällt, mich berührt und zum Lachen bringt", so Regisseur Jean-Pierre Jeunet. "Eine Weihnachtsgeschichte rund um den kleinen Erfinder und seine surreale Zeitmaschine ist atmosphärisch, emotional und beinhaltet eigentlich alles, was mich reizt. Den Spot zusammen mit Milka und Wieden + Kennedy zu produzieren, war mir eine große Freude."

"Weihnachten ist für Milka eine wichtige Zeit des Jahres, denn unsere Produkte spielen eine große Rolle für die saisonalen Rituale unserer Kunden. Es gibt somit keine bessere Zeit, um die emotionale Bindung der Milka-Fans mit der zart schmelzenden Milka Alpenmilch Schokolade zu stärken", sagt Heike Hauerken, Unternehmenssprecherin von Mondelēz International. Dabei soll der Spot vor allem auch die einzelnen Produkte des Milka-Weihnachtssortiments highlighten - und das wartet in diesem Jahr mit einer prominenten Neuerung auf: Denn neben dem Schokoladen-Adventskalender und den neuen "Milka Snowballs" präsentiert sich der Schoko-Weihnachtsmann erstmals in einem lila Gewand - und nicht mehr in rot.

Der Spot wird in einer 30-sekündigen Fassung seit dieser Woche im deutschen TV ausgestrahlt. Zudem wird er in zwölf weiteren europäischen Märkten zu sehen sein. Die Langversion läuft derweil online und in den Social-Media-Kanälen von Milka.

Bei Wieden + Kennedy in Amsterdam zeichnen Mark Bernath, Eric Quennoy (Executive Creative Directors), Szymon Rose, Daniel Schäfer (Creative Directors), Victor Monclus, Jeff Lam (Art Directors) sowie Will Lowe und David Neevel (Copywriters) für die Kreation verantwortlich. tt
Meist gelesen
stats