Metro-Group-Mann Richy Ugwu "Wir wollen die digitale Transformation des Handels prägen"

Freitag, 03. Februar 2017
Richy Ugwu, CEO Retail Media Group
Richy Ugwu, CEO Retail Media Group
© Ceconomy
Themenseiten zu diesem Artikel:

Ceconomy Metro Metro Group


Gestern wurde bekannt, dass mit der Metro-Gruppe der nächste deutsche Konzern in den Retail-Media-Markt einsteigt - und sich dabei Großes vornimmt. Im Interview mit HORIZONT erklärt Richy Ugwu, CEO der neu gegründeten Retail Media Group aus dem Hause der Metro-Tochter Ceconomy, warum das Unternehmen ins datenbasierte Werbegeschäft einsteigt.
Wie lange wird es dauern, bis Retail Media Group erstmals etwas zum Unternehmensergebnis von Ceconomy beiträgt? Wir wollen Europas Kompetenzzentrum für die effektive Nutzung wertvoller Erkenntnisse über den Endverbraucher werden und damit führender Digital-Partner für Werbetreibende der Handelsbranche sein. Unser Ziel ist es, die digitale Transformation des Handels voranzutreiben und zu prägen. Als neues Geschäftsmodell von Ceconomy ist es das Ziel der RMG, einen positiven Beitrag zum Unternehmensergebnis zu leisten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt keine Ergebnisziele kommunizieren. Welche Service will die RMG als Dienstleister externen Partnern zur Verfügung stellen? RMG kooperiert sowohl mit verschiedenen Retail-Partnern, als auch mit Werbe-Partnern. Die Retail-Partner stellen nicht personalisierte Besucher- und Kauf-Daten zur Verfügung. Auf Basis dieser Einzelhandels- und Kunden-Insights ermöglicht die RMG Werbetreibenden, ihre jeweiligen Zielgruppen individuell und ohne Streuverluste anzusprechen. Die Kooperation mit weiteren Retail-Partnern und Advertisern außerhalb der Metro Group ist bereits beschlossen und wird zu gegebenem Zeitpunkt kommuniziert. Wettbewerber wie Otto Group Media und Zalando Media Solutions suchen mittlerweile den Schulterschluss mit klassischen Werbevermarktern. Sind solche Partnerschaften bei Ihnen ebenfalls geplant oder zumindest angedacht? Wir konzentrieren uns zunächst auf unser Kerngeschäft. Unser Angebot unterscheidet sich insofern, als dass wir branchenübergreifende Insights ermöglichen. Wir beschränken uns nicht nur auf ein Segment, sondern bieten Werbetreibenden Einblicke in alle Lebensbereiche potenzieller Kunden, von Food über Fashion, Elektronik, Filme und Musik bis hin zu Games. Künftig sollen die Kontakte von Webseiten und Online-Shops auch mit Offline-Daten verknüpft werden. Wir sind davon überzeugt, Werbetreibenden mit unserem Multi-Category-Ansatz einzigartige und individuell zugeschnittene Online-Kampagnen bieten zu können.

Retail-Werbevermarkter profilieren sich auch stark über die eingesetzte Technologie zur Aufbereitung der Daten.  Woher stammt bei RMG das Big-Data-Know-how? Das Big-Data-Know-how der RMG basiert auf den hochwertigen, großen Datenmengen unserer Retail-Partner und unseren qualifizierten Mitarbeiter mit umfassendem Know-how in den Bereichen Data Science und AdTech. Zudem kooperieren wir mit den besten Plattform- und Technologieanbietern am Markt.

Interview: Santiago Campillo-Lundbeck
Meist gelesen
stats