"Merci, Frankreich" DFB-Team bedankt sich mit Zeitungsanzeige beim EM-Gastgeber

Dienstag, 12. Juli 2016
Das DFB-Team sagt Merci
Das DFB-Team sagt Merci
Foto: DFB

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zeigt sich als dankbarer Gast: Mit einer ganzseitigen Anzeige in der französischen Sportzeitung "L'Equipe" bedankte sich das DFB-Team beim Gastgeberland der zurückliegenden Europameisterschaft.
Auch wenn es mit dem Titelgewinn am Ende nicht geklappt hat: Die EM in Frankreich war für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft eine intensive Erfahrung: 32 Tage weilte der Weltmeister im Land des Nachbarn. Neben dem Quartier in Évian gehörten die Arenen von Lille, St. Denis, Paris, Bordeaux und Marseille zu den Stationen des DFB-Teams. Überall habe man sich vom ersten Tag an wohl, sicher und willkommen gefühlt, schrieb Teamkapitän Bastian Schweinsteiger kurz nach dem Ausscheiden gegen Frankreich im Halbfinale auf Facebook. "Frankreich war ein hervorragender Ausrichter dieser Europameisterschaft." Deshalb hat der DFB in der Montagsausgabe der "L'Equipe" eine ganzseitige Anzeige geschaltet, um sich beim EM-Gastgeber für alles zu bedanken. Das Motiv zeigt das Mannschaftsfoto vor dem Frankreich-Spiel, dazu den Satz "Merci, la France, pour votre hospitalité" ("Danke, liebe Franzosen, für Eure Gastfreundschaft"). "Der DFB sagt Merci für die wunderbare Gastfreundschaft der Menschen und die Arbeit der Sicherheitsbehörden", so DFB-Präsident Reinhard Grindel.
Das DFB-Team sagt Merci
Das DFB-Team sagt Merci (Bild: DFB)
Die Dankbarkeit und Fairness gegenüber den Ausrichtern von Turnieren gehört inzwischen zum Selbstverständnis der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, die in der Außendarstellung inzwischen als "Die Mannschaft" auftritt. Vor drei Jahren etwa stellte sich das Team dem WM-Gastgeber Brasilien vor Ort per Anzeige in regionalen und überregionalen Zeitungen vor. ire
Meist gelesen
stats