Mercedes-Benz Rückkehr in den Jurassic-Park

Montag, 18. Mai 2015
Das Alpha Car und der Bösewicht. So wirbt Mercedes-Benz für Jurassic-World
Das Alpha Car und der Bösewicht. So wirbt Mercedes-Benz für Jurassic-World
Foto: Mercedes-Benz
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mercedes-Benz Mercedes-Benz Cars Jens Thiemer


Der Countdown läuft. Am 11. Juni startet hierzulande in den Kinos Jurassic World. Den vierte Teil der Dino-Saga nutzt Mercedes-Benz für ein umfassendes Product Placement. Die begleitende Kampagne läuft heute an  - und ist vorab auf HORIZONT Online zu sehen.
Damit kehrt Mercedes-Benz wieder in den Jurassic-Park zurück. Bereits 1997 nutzte der Stuttgarter Premiumhersteller den zweiten Teil der Dino-Trilogie für ein Product Placement. Damals launchte der Autobauer die neue M-Klasse. Bei den aktuellen Aktivitäten steht vor allem das neue Mercedes GLE Coupé im Mittelpunkt. Der SUV ist das Dienstfahrzeug von Claire Dearing, der Managerin von Jurassic World. Neben dem GLE Coupé spielen in dem Blockbuster von Universal Picture zudem die G-Klasse, ein Unimog, mehrere Sprinter sowie ein G 63 AMG 6x6 mit. Jens Thiemer, Leiter Marketing Mercedes-Benz Cars, belässt es aber nicht nur bei der Bereitstellung von Fahrzeugen. "Wir werden den Film und den Einsatz unserer Fahrzeuge weltweit mit aufmerksamkeitsstarken und interessanten Aktivitäten promoten", kündigt er an. Für alle Kommunikationsmaßnahmen - von TV über Online bis hin zu Promotionsaktivitäten - hat Mercedes deshalb ein einheitliches Key Visual entwickelt, das weltweit eingesetzt wird.
Das Alpha Car und der Bösewicht. So wirbt Mercedes-Benz für Jurassic-World
Das Alpha Car und der Bösewicht. So wirbt Mercedes-Benz für Jurassic-World (Bild: Mercedes-Benz)
Das Motiv zeigt den GLE Coupé Auge in Auge mit dem Bösewicht des Films, einem Indominus Rex. Gleichzeitig laufen die Kommunikationsmaßnahmen an. Der TV-Spot läuft ab heute auf allen reichweitenstarken Sendern. Er zeigt alle Fahrzeuge aus dem Film in exklusiven Szenen. Hinzu kommen Print und Out-of-Home-Werbemaßnahmen. Zudem wird die Marke unter anderem auf den Filmpremieren in Paris und Hollywood präsent sein. Im Internet gibt es neben Informationen auf der Homepage in den einzelnen Märkten Microsites, die die Kinofans mit zusätzlichen Informationen, Interviews und Einblicken in die Filmwelt versorgen. Zudem nutzt Mercedes auch seine Plattformen in den sozialen Medien. Den Lead in der Kreation hat die US-Agentur von Mercedes-Benz, Merkley & Partners. Media kommt von Fuel@VivaKi.  mir
Meist gelesen
stats