Mercedes-Benz Das ist der großartige Super-Bowl-Spot von Antoni und den Coen-Brüdern

Freitag, 27. Januar 2017
Antoni und Mercedes-Benz USA feiern im Super-Bowl-Spot echte Biker
Antoni und Mercedes-Benz USA feiern im Super-Bowl-Spot echte Biker
© Screenshot Youtube/Mercedes-Benz USA

Das ist großes Kino, was Mercedes-Benz für den Super Bowl abliefert. "Easy Driver" ist eine Hommage an Schauspieler-Legende Peter Fonda, den neuen Mercedes-AMG GT Roadster und den Kulthit "Born to be wild". Auch hinter den Kameras hat Mercedes große Namen versammelt. Regie führten die Oscar-Preisträger Joel und Ethan Coen.
Es sind harte Jungs. Ein bisschen in die Jahre gekommen. Grauer. Eingerosteter und kurzsichtiger. Aber immer noch wild.  Echte Biker eben. In Jeans-Jacken. Cool. Freiheitsliebend. Leicht reizbar.
Das riecht nach Ärger. Zugeparkte Motorräder
Das riecht nach Ärger. Zugeparkte Motorräder (Bild: Mercedes-Benz)
Was Mercedes am 5. Februar den Super-Bowl-Zuschauern im vierten Quarter präsentiert, ist einfach großes Kino. Der Spot ist eine Verbeugung vor einem Klassiker der Filmgeschichte: "Easy Rider". 1969 packte das Road-Movie das Freiheitsgefühl einer ganzen Generation in große Bilder. Jetzt greift Mercedes das Thema auf, um seinen Mercedes-AMG GT Roadster in den USA zu promoten - verpackt in eine Geschichte, die einfach Spaß macht. 
Der Film lebt auf seine Art "Born to be wild". Und dass dies gelingt, liegt nicht zuletzt am Kultsong der Band Steppenwolf, sondern vor allem an Peter Fonda, einst Hauptdarsteller in "Easy Rider" und bis heute bekennender Mercedes-Fan. Es hat nicht lange gedauert, die Schauspiellegende zu überzeugen, die in gut drei Wochen ihren 77. Geburtstag feiert, ist am Rande einer Vorpremiere am Mittwochabend zu hören. Fonda baut die Brücke zwischen dem Originalfilm und der neuen Inszenierung, in der er nun nicht mehr auf seine Chopper steigt, sondern eben in den Sportflitzer von Mercedes AMG - das neue Symbol für den American Dream.
Dass die Stuttgarter Luxusmarke bei ihrer vierten Teilnahme am "Big Game" den Sportflitzer auf die Bühne stellt, hängt aber nicht mit der humorvollen und liebevoll inszenierten Geschichte zusammen - man achte nur auf die Peter-Fonda-Gedächtnisecke und die wackelnden Gläser, wenn das Auto losbrummt. Vielmehr wird die Subbrand AMG in diesem Jahr 50 Jahre alt und saust gerade von einem Absatzrekord zum nächsten.

"Wir wollen mit dem Film zeigen, wie sich das intensive Gefühl von Freiheit heute perfekt mit unserem GT Roadster verbindet, ohne die Faszination von früher zu verlieren", sagt Jens Thiemer. Für den Leiter Marketing Mercedes-Benz ist das Werk aber auch ein Beweis dafür, dass die Zusammenarbeit der internationalen Agenturen funktioniert. So stammen die Idee und das Skript zum Film "Easy Driver" von Antoni. Die Umsetzung erfolgte gemeinsam mit Merkley+Partners in den USA. Regie führten bei dem Dreh in der Nähe von Los Angeles die Oscar-Preisträger Joel und Ethan Coen. Die Produktion verantwortet Company Films. Mit im Boot ist zudem die US-Digitalagentur R/GA. Flankiert wird der Film von Trailern und Social-Media-Aktivitäten. Der #Hashtag #easydriver ist einer davon. Klingt ja auch ein bisschen nach wild und Abenteuer. mir
Meist gelesen
stats