Mercedes-AMG Lewis Hamilton durchquert die Grüne Hölle

Montag, 27. Juni 2016
Lewis Hamilton gibt kräftig Gas für Mercedes
Lewis Hamilton gibt kräftig Gas für Mercedes
Foto: Mercedes-AMG

Lewis Hamilton gibt für die Allianz den Opa. Für Mercedes-AMG macht der amtierende Formel-1-Weltmeister allerdings das, was er am besten kann: schnell fahren. In der Launchkampagne für den neuen Mercedes-AMG GT R bändigt er das Biest aus der Grünen Hölle.
Wer sich für Tempo-30-Zonen stark macht, wird diesen Spot nicht mögen. Der Film ist Rock'n Roll für Motorsportfreunde. Hohe Geschwindigkeit, schnelle Schnitte und ein Sportwagen, oder besser eine Rennauto mit Straßenzulassung. Und mit Lewis Hamilton als Piloten - schon allein das ist für manchen eine Provokation. Doch der Weltmeister steht nunmal für schnelles, erfolgreiches Rasen. Wie gut er das beherrscht, zeigt der offizielle Launchfilm mit dem Mercedes-AMG GT R, der ab März 2017 erstmals auch von Kunden gefahren werden kann. Der Spot ist der Höhepunkt einer Geschichte, die Ende Mai beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring begann. Es ist die Suche nach einem Biest - so die eigene Marketingbezeichnung - aus der Grünen Hölle. Damals hinterließ der GT R grüne Reifenspuren und Botschaften auf dem Asphalt. Das Fahrzeug hatte damit sein Revier markiert. Über die Online-Kanäle der Rennstrecke konnten die Besucher beispielsweise zudem unter dem Hashtag #bestofthegreenhell Spuren hochladen. Danach folgten in den sozialen Netzwerken immer wieder Bilder und Filme in den sozialen Medien, um die Spannung hochzuhalten.
Im Teaser - der ein bisschen an Jurassic World erinnert - streifen Hamilton und ein paar abenteuerlustige Gesellen dann auch noch durch einen Urwald. Die ganze Szenerie ist dabei bewusst an einem Abenteuerfilm orientiert.

Das Fauchen, das in dem Teaser zu hören ist, bildet die Brücke zum Hauptfilm, in dem Lewis Hamilton mit Gas und Bremse spielt, Hindernisse umkurvt und den Rausch der Geschwindigkeit transportiert. Die Abstimmung der Musik von Linkin Park auf den Spot ist dabei so exakt gehalten wie das des Fahrwerks auf die Straße. Da ruckelt nichts. Seit dem vergangenen Wochenende ist der Film on Air. Am Rande des Goodwood Festivals of Speed feierte das Modell seine Weltpremiere.

Entstanden ist das Bewegtbild im Dschungel von Thailand, am Comer See und in der "Grünen Hölle" des Nürburgrings. Zu den Spots kommen noch Anzeigenmotive, Aktivitäten im Handel und ein Webspecial. Verantwortlich für die Kampagne sind die Staud Studios. Das Webspecial hat die amerikanische Digitalagentur Blacqube entwickelt. Die Musik steuert Linkin Park bei. Und das soll keine Ausnahme bleiben. Künftig wollen Mercedes-AMG und die Crossover- und Alternative Metal-Band ihr kreatives Potenzial für besondere Anlässe und Projekte bündeln. mir
Meist gelesen
stats