Media Markt Saturn Retail Group Alexander Ewig übernimmt auch das Saturn-Marketing, Oliver Mehwald geht

Freitag, 31. März 2017
Neue Verantwortungen für Media-Markt-Marketer Alexander Ewig
Neue Verantwortungen für Media-Markt-Marketer Alexander Ewig
© MediaMarktSaturn Retail Group
Themenseiten zu diesem Artikel:

Saturn Alexander Ewig Media-Markt Oliver Mehwald


Die Media Markt Saturn Retail Group fasst die Marketing-Verantwortung für ihre beiden Hauptmarken Media-Markt und Saturn ab sofort in Personalunion zusammen. Innerhalb der internen Marketing-Organisation Red Blue übernimmt Alexander Ewig zusätzlich zu seiner Tätigkeit als oberster Marketer von Media-Markt nun auch die Verantwortung für die Marke Saturn. Oliver Mehwald, bis dato für das Marketing von Saturn zuständig, verlässt hingegen die Unternehmensgruppe.
Mit der Neuaufstellung will die Media Markt Saturn Retail Group die Effizienz und Schlagkraft des Marketings beider Kernmarken steigern. "Wir haben die Marketing-Verantwortung zusammengelegt, weil wir damit besser an der Aussteuerung aller Marketing-Aktivitäten arbeiten können. Es macht sehr viel Sinn, beide Marken mit klaren Identitäten und im Wettbewerb zueinander im Markt zu positionieren", kommentiert Alexander Ewig die Umstrukturierung. Diese Positionierung der zwei Marken könne intern aus einer Hand besser orchestriert werden.
BDZV Manfred Bosch
© BDZV

Mehr zum Thema

BDZV-Vermarktungsgipfel Media Markt Saturn sucht Werbe-Gegengewichte zu Google und Facebook

Neben seiner Position als Geschäftsführer von Red Blue wird der 43-jährige Ewig, der vor zweieinhalb Jahren von der Agentur Wunderman kam, auch Mitglied in der erweiterten Geschäftsleitung der Media Markt Saturn Retail Group, dem sogenannten "Extended Board". Diese Ebene umfasst nun acht Köpfe und ergänzt das eigentlich Board um CEO Pieter August Haas und COO Wolfgang Kirsch.
Als Saturn-Marketingchef übernimmt Ewig mit sofortiger Wirkung die Aufgaben von Oliver Mehwald, der nach 20 Jahren aus dem Unternehmen ausscheidet. Dazu gehört auch ein Screening, das Saturn nach HORIZONT-Informationen derzeit unter Agenturen durchführt, um neue Impulse für seine Jahreskampagne im Herbst zu finden. Derzeitiger Betreuer des Saturn-Etats ist Serviceplan Hamburg. Der Vertrag mit der Agentur läuft Mitte des Jahres aus. Offenbar will sich die Marke vom Modell mit einer Leadagentur lösen und künftig neben einem Betreuer für das Tagesgeschäft weitere Agenturen an Bord holen. fam
Meist gelesen
stats