Media-Markt Auf "Oskars Crazy Cars" fährt das Online-Publikum ab

Montag, 28. Oktober 2013
-
-

Oskar und seine verrückte Auto-Tuning-Garage ist für Media-Markt jetzt schon die zweite kleine Werbe-Sitcom, doch in einem Bereich unterscheidet sich die Kampagne deutlich von ihrem Vorläufer, der "Verrückten WG": Die zwei Folgen von "Oskars Crazy Cars" entwickeln sich mit Nutzerzahlen um die 700.000 Views zu echten Reichweitenerfolgen. Damit scheint Leadagentur Ogilvy Frankfurt die richtige kommunikative Mischung für das Multichannel-Vertriebsmodell des Elektronikhändlers gefunden zu haben. In der Theorie bieten Videoplattformen wie Youtube klassischen Werbekampagnen Extra-Reichweite zum Nulltarif. Denn jedes Unternehmen kann schließlich seinen TV-Spot kostenlos hochladen. Doch der Fall Media-Markt zeigt auch, dass die praktische Nutzung dieses Potenzials nicht einfach ist. Die Spots der Kampagne "Verrückte WG" waren zwar vom Storytelling geeignet für die Online-Verbreitung, wurden von der Marke einfach nach der TV-Ausstrahlung ins Netz gestellt. Die Nutzerzahlen hielten sich dementsprechend in Grenzen.

Eine enttäuschende Online-Performance ist für einen Multichannel-Händler gleich in zweierlei Hinsicht problematisch. Zum einen muss er daran interessiert sein, dass sich Online-Nutzer möglichst lange auf seiner Site aufhalten. Die Wahrscheinlichkeit dafür steigt, wenn sie dort unterhaltende Inhalte vorfinden. Zum anderen ist im Internet jedes Werbeformat zugleich auch dein Vertriebskanal. Wer die Onlinevideos eines Händlers sieht, ist nur einen Klick von dessen E-Commerce-Plattform entfernt.

Den ersten Reichweitensprung erzielte Media-Markt mit seiner "Moneytrucks"-Kampagne, die den millionsten Media-Markt-Facebookfan feiern sollte. Der Trailer zu der Aktion, die ausschließlich auf Facebook beworben wurde, erreichte rund 165.000 Zugriffe auf Youtube. Bei "Oskars Crazy Cars" bewirbt Media-Markt die Spot nun extensiv sowohl auf Facebook und auf der Homepage und trieb damit die Zugriffszahlen schon innerhalb von wenigen Tagen über die halbe-Million-Grenze. Damit liefert die Prelaunch-Kampagne schon vor dem eigentlichen Kampagnenstart einen wertvollen Awareness-Vorsprung. cam
Meist gelesen
stats