McDonald's Ex-Obama-Sprecher kommt an Bord / Silvia Lagnado wird weltweite Marketingchefin

Mittwoch, 10. Juni 2015
Robert Gibbs, hier bei seiner Abschieds-PK als Obama-Sprecher
Robert Gibbs, hier bei seiner Abschieds-PK als Obama-Sprecher
Foto: Screenshot Youtube/White House
Themenseiten zu diesem Artikel:

McDonald’s Robert Gibbs Steve Easterbrook


Doppelter Personalcoup für McDonald's: Der amerikanische Fastfood-Riese besetzt zwei Schlüsselpositionen mit echten Branchenpromis. Als Global Chief Communications Officer kommt der ehemalige Pressesprecher und Berater von Barack Obama, Robert Gibbs an Bord. Neue weltweite Marketingchefin wird Silvia Lagnado, die als Erfinderin der "Real-Beauty"-Kampagne von Dove gilt.
Gibbs war seit dem Amtsantritt Barack Obamas im Januar 2009 bis Februar 2011 Pressesprecher des Weißen Hauses und anschließend als Berater tätig. Zuletzt arbeitete der 44-Jährige bei The Incite Agency, einer Kommunikationsberatung, die er 2011 mitgründete. In seiner neuen Position wird er die Abteilung Corporate Relations von McDonald's führen und damit die interne und externe Kommunikation sowie den Bereich Public Affairs verantworten. Er ersetzt Bridget Coffing, die nach 30 Jahren bei dem Fastfood-Konzern in den Ruhestand geht. Lagnado verbrachte den größten Teils ihres Berufslebens bei Unilever. Bei dem Konsumgüterriesen machte sich die Marketing-Fachfrau vor allem mit der vielfach preisgekrönten Dove-Kampagne "Real Beauty" einen Namen. Zuletzt war sie bei Unilever Executive Vice President der Sparte Savory Products, wo sie unter anderem für die Marke Knorr zuständig war. 2010 wechselte Lagnado nach London zu Bacardi Global Brands. Als Chief Marketing Officer zeichnete sie dort für sämtliche Marketingaktivitäten des Unternehmens verantwortlich.

Bei McDonald's wird Lagnado für alle Aspekte des weltweiten Brand Managements zuständig sein, darunter Marketing, Speiseangebot sowie Consumer Insights. Sie berichtet wie auch Gibbs direkt an CEO Steve Easterbrook.
fam
Meist gelesen
stats