McDonald's Burger-Kette stellt Makeover für Verpackungen vor

Freitag, 08. Januar 2016
So sieht die neue Verpackung bei McDonald's aus
So sieht die neue Verpackung bei McDonald's aus
Foto: McDonald's
Themenseiten zu diesem Artikel:

McDonald’s Steve Easterbrook Leo Burnett TBWA DDB


McDonald's will moderner werden. Die weltweit größte Fast-Food-Kette führt ein neues Design für ihre Tüten, Becher und Sandwich-Boxen ein, an dem Kreative von insgesamt sieben Agenturen mitgewirkt haben. Auftauchen wird das neue Makeover in diesem Monat in den USA, im Laufe des Jahres soll es global ausgeweitet werden.
Das neue Design der Tüten
Das neue Design der Tüten (Bild: McDonald's)
Das neue Design der Trinkbecher
Das neue Design der Trinkbecher (Bild: McDonald's)
Das neue Design mit den großen, bunten Buchstaben wird bis Ende 2016 in insgesamt 36.000 Filialen weltweit ausgerollt, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Die Verpackungen kommen nun deutlich simpler und aufgeräumter daher, auf QR-Codes wird nun verzichtet und auch Slogans und Illustrationen sind nicht mehr auf den Tüten oder Trinkbechern zu sehen. Es ist die erste Überholung der Verpackung seit drei Jahren. Wie sich das Packaging des Unternehmens über die Jahrzehnte verändert hat, hat der "Guardian" hier zusammengetragen. McDonald's-CEO Steve Easterbrook will der Marke mit dem jüngsten Schritt nun zu mehr Modernität verhelfen. Das Unternehmen kämpft derzeit gegen eine Krise an: Ein sich veränderndes Essverhalten und die zunehmende Konkurrenz zwingen McDonald's zu einem Umbruch.

Am neuen Design beteiligt waren laut "AdAge"  Vertreter von insgesamt sieben Agenturen: Leo Burnett Germany, TBWA U.S., DDB Hong Kong, Creata Australia, Boxer UK, Landini Australia and Forpeople UK. Die Fast-Food-Kette schickte das internationale Kreativ-Team vor etwa einem Jahr nach London, um an einem Konzept zu brainstormen. Matt Biespiel, McDonald's Senior Director Global Brand Development, betont, dass das Konzept vor allem mit dem neuen Design der Restaurants und dem digitalen Auftritt zusammenpassen musste.

McDonald's gilt als weltweit größter Burgerbrater. In Deutschland führt das Unternehmen 1477 Restaurants und 847 McCafés, in denen insgesamt 58.000 Mitarbeiter beschäftigt sind. 235 Franchise-Nehmer betreiben etwa 80 Prozent der Filialen hierzulande. ron
Meist gelesen
stats