Marketingstunt Snickers eröffnet die erste Baustelle voller Feministen

Freitag, 04. April 2014
-
-

Wer hätte das gedacht? Noch irritierender als Bauarbeiter, die den Frauen auf der Straße Anzüglichkeiten hinterher brüllen, sind offensichtlich Bauarbeiter, die lautstark für die Rechte der Frau eintreten. In einer charmanten Guerilla-Aktion platziert Snickers im australischen Melbourne eine Baustelle, die auch Alice Schwarzers Segen problemlos bekommen würde. Doch Snickers Kampagnenslogan "Du bist nicht du, wenn du hungrig bist" verrät schon, dass es sich hier nicht um einen Dauerzustand handelt. Die Idee, hinter der die australische Agentur Clemenger BBDO Melbourne steckt, liefert mit einer simplen, leicht umzusetzenden Idee beeindruckende Resultate. Als die Bauarbeiter beginnen, aufbauende Wünsche zu brüllen, zucken die vorbeilaufenden Frauen, die offensichtlich von Bauarbeitern wenig erbauliche Texte gewohnt sind, zuerst zusammen. Als sie sie dann verstehen, was ihnen eigentliche gesagt wurde, sind sie fassungslos.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich andere Mitarbeiter der Bauindustrie daran ein Beispiel nehmen und Frauen künftig auf Baustellen Respektbekundungen und Komplimente zu ihrem Outfit zu hören bekommen können, ist allerdings eher gering. Denn der eigentliche Zweck der Snickers-Aktion ist schließlich die überraschende Inszenierung des Kampagnen-Slogans "Du bist nicht Du, wenn du hungrig bist". Hätten die Baubarbeiter einen Schokoriegel gegen den kleinen Hunger gehabt, wären ihnen Sätze wie dieser nie über die Lippen gekommen: "Weißt du was ich gerne sehen würde? Eine Gesellschaft, in der Frauen nicht mehr als Objekte gesehen wird und geschlechtsneutrale Interaktionen frei von Annahmen und Erwartungen möglich sind." cam
Meist gelesen
stats