Marketing-Stunt Samsung und das kälteste Selfie der Welt

Dienstag, 08. Juli 2014
-
-

Marketingstunts gehören für immer mehr Werbungtreibende zum Standard-Repertoire - so auch für Samsung. Dem koreanischen Elektronikriesen ist jetzt eine besonders schöne Aktion geglückt. Denn dass sich junge Leute dazu bewegen lassen, sich nackig zu machen und für ein Unterwasser-Selfie in einen eiskalten See zu springen, sieht man nicht alle Tage. Stattgefunden hat das Ganze in der Schweiz - am schönen Züricher See. Die jungen Leute, die am Ufer des Gewässers relaxten, wurden von einem Taucher überrascht, der ihnen ein nagelneues Galaxy S 5 Smartphone von Samsung in Aussicht stellte. Einzige Bedingung war, dass sie sich in die 8 Grad kalten Fluten stürzen und mit dem wasserdichten Smartphone ein Selfie schießen. Das Video, das seit einigen Tagen im Web kursiert und auf Youtube schon knapp 260.000 Mal angeschaut wurde, zeigt, dass sich einige Smartphone-Fans dieser Herausforderung stellten - und dabei reichlich Spaß hatten.

Für Samsung ist die Guerilla-Aktion ein Glücksfall, zeigt sie doch, dass die junge Kernzielgruppe für ein Galaxy S5 Smartphone so ziemlich alles tut. Umgesetzt wurde der Stunt von der Züricher Agentur Serranetga. mas
Meist gelesen
stats