Marketing-Stunt Chucky die Mörderpuppe setzt neuen Standard im Shockvertising

Mittwoch, 20. November 2013
-
-


Jetzt ist es offiziell. Auf die Fußball-Weltmeisterschaft muss Brasilien vielleicht noch bis 2014 warten, aber in Sachen Shockvertising ist kein Land auch nur annähernd so radikal. In einem Scherz mit versteckter Kamera, der zugleich auch eine virale Werbung für den Horrorfilm "Chuckys Fluch" ist, bricht an einer Bushaltestelle die besagte Mörderpuppe nicht nur durch ihr Filmplakat. Sie verfolgt die Wartenden, darunter auch einige Kinder, mit gezücktem Messer. Hinter dem extremen Scherz steckt der Macher der Fernsehshow Programa Silvio Santos, der in Brasilien Kultstatus für seine Scherze mit versteckter Kamera genießt. Damit wagt er den nächsten logischen Schritt in einem aktuellen Trend zu immer erschreckenderen Marketingstunts, die mit Blick auf eine weitestmögliche virale Verbreitung konzipiert werden. Als Trendsetter galt hier bisher der Marktingstunt "Telekinetic Coffeeshop Surprise" der Agentur Thinkmodo. Doch während in Thinkmodos Stunt die ahnunglosen Zuschauer nur scheinbar übersinnliche Vorgänge beobachten, lässt Santos in seiner Aktion die ahnunglosen Zuschauer von dem Darsteller der Mörderpuppe direkt angreifen.



Eine derartige Bereitschaft, Grenzen zu überschreiten, wäre in den meisten Märkten allein schon aus rechtlichen Überlegungen nicht vorstellbar. So präsentierte die kanadische Agentur St. John in dem satirisch angehauchten Video "Exfeariental" das fiktive Konzept, wie Agenturen traumatische Erlebnisse zur Vermittlung von emotionalen Markenerlebnissen verwenden könnten. Die Beispiel-Ideen, die die Kanadier dabei demonstrieren, wirken im Kontext des brasilianischen Fernsehstreichs allerdings gar nicht mehr so unrealistisch.



In seiner grundsätzlichen Konzeption ist die Idee für den "Chucky"-Streich übrigens nicht neu. In Spanien hatte das Marketing für den Horrorfilm "Las Brujas de Zugarramurdi" nur wenige Monate zuvor schon auf dem Schockeffekt eines Monsters hinter dem Filmplakat gesetzt. Allerdings beschränkt sich die Hexe hier nur auf ein Erschrecken und verzichtet auf die weitere Verfolgung. cam
Meist gelesen
stats