Marketing-Preis "CMO of the Year" setzt neue Maßstäbe

Donnerstag, 13. Juli 2017
Der rote Teppich liegt schon bereit. Am 28. September wird in München der CMO of the Year ausgezeichnet.
Der rote Teppich liegt schon bereit. Am 28. September wird in München der CMO of the Year ausgezeichnet.
© Serviceplan

Der "CMO of the Year" gehört zu den begehrtesten und wichtigsten Auszeichnungen in der Branche. In diesem Jahr haben die Initiatoren um die Münchner Agenturgruppe Serviceplan den Award noch einmal weiterentwickelt. Die Auszeichnung wird am 28. September in München verliehen. HORIZONT ist neuer Medienpartner der Auszeichnung.

Digitale Transformation, Wertbeitrag des Marketings zum Geschäftserfolg, Beherrschung der Komplexität, Innovation und Internationalisierung. Es ist ein breites Aufgabenfeld, das ein CMO heute bewältigen muss. Dem soll die Wahl des "CMO of the Year" besonders Rechnung tragen. "Wir sehen den Chief Marketing Officer als den wahren Schrittmacher der Business Transformation", erklärt Professor Anton Meyer. Für den Leiter des Instituts für Marketing an der Ludwig-Maximilians-Universität in München ist der Award deshalb mehr als einfach nur ein Preis. "Vor dem Hintergrund wiederkehrender Diskussionen über den Stellenwert des Marketings ist der 'CMO of the Year Award' ein bedeutendes Bekenntnis", erklärt der Juryvorsitzende.

Wer wird 2017 "CMO of the Year"?
Wer wird 2017 "CMO of the Year"? (Bild: Serviceplan)

Um die Neutralität des Preises, der in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen wird, noch mehr hervorzuheben, steht die Auszeichnung mehr den je unter dem Leitgedanken "Von CMOs für CMOs". Deswegen werden stärker als bislang führende CMOs deutscher Unternehmen in die Entscheidung eingebunden.

Die bisherigen Preisträger

Dreimal gab es bislang den "CMO of the Year": Der erste Preisträger war 2014 Ian Robertson. Der Vorstand für Vertrieb und Marketing bei der BMW Group erhielt die Auszeichnung unter anderem für die Positionierung des vielbeachteten und auf Nachhaltigkeit ausgelegten Mobilitätskonzepts BMW i. 2015 war Godo Röben an der Reihe. Der heutige Geschäftsführer und Marketingchef bei der Rügenwalder Mühle erhielt den Preis, für seinen Mut, eine veganie Produktlinie zu launchen, mit der der Wurtshersteller seitdem neue Kunden und Käufer erschließt. Im vergangenen Jahr bekam den Preis Hans-Christian Schwingen, Markenchef der Deutschen Telekom. Der Manager prägt seit über neun Jahren die Markenstrategie des Bonner Telekommunikationsdienstleisters und positioniert die Telekom europaweit als visionäre und innovative Marke.
Alle Nominierungen erfolgen 2017 ausschließlich durch ein "CMO of the Year Council", dem derzeit über 50 Mitglieder angehören. Die Kandidaten werden von den Top-Marketingentscheidern unter anderem nach folgenden Kriterien ermittelt: Erfolg, Image und Innovation. Über die Top 5-Marketingpersönlichkeiten entscheidet anschließend eine Jury. Neben Professor Meyer gehören dem 20-köpfigen Gremium - auch das ist neu - neun Council-Mitglieder an, etwa Carsten Hendrich (Zalando), Sabine Schmittwilken (Innogy) und Antje Neubauer (Deutsche Bahn) sowie der Vorjahressieger Hans-Christian Schwingen, Chief Brand Officer der Deutschen Telekom. Hinzu kommen Vertreter von Samsung, IP, FAZ, Serviceplan, Gruner + Jahr EMS, den Medienpartnern HORIZONT, Capital und N-TV.

Die Award-Verleihung findet am 28. September mit einem Festakt in der alten Bayerischen Staatsbank in München statt. mir

Die Initiatoren

Hinter dem Award stehen die Serviceplan-Gruppe, FAZ, G+J EMS, IP Deutschland, Capital und N-TV. Neu im Boot als Medienpartner ist ab 2017 HORIZONT. Die Verleihung des "CMO of the Year" ist am 28. September der krönende Abschluss des Innovationstages von Serviceplan in München.
 

Meist gelesen
stats