Markenranking Das sind die Best Brands 2014

Donnerstag, 06. Februar 2014
BMW ist die beste Unternehmensmarke International
BMW ist die beste Unternehmensmarke International
Themenseiten zu diesem Artikel:

China Markenranking Nivea Chanel Apple Deutschland BMW


Nivea, BMW, Captain Morgan, Chanel, Apple und Master Kong sind die Best Brands 2014. Zum elften Mal hat Serviceplan gemeinsam mit der GfK Gruppe, Pro Sieben Sat 1 Media, Wirtschaftswoche, Markenverband, IQ Media Marketing sowie Ströer Media das deutsche Markenranking erstellt. Und das wird ab diesem Jahr deutlich internationaler. Jedes Jahr wird ab jetzt neben Deutschland ein Gastland untersucht. Den Auftakt macht China.
Das Gewinner-Ranking (Zum Vergrößern bitte anklicken)
Das Gewinner-Ranking (Zum Vergrößern bitte anklicken)
Dass Serviceplan mit China startet, ist kein Zufall. Das Land ist nach wie vor ein Wachstumsmarkt. Hier treffen etablierte westliche Marken auf junge, asiatische Herausforderer. Lenovo, Huawei, Bank of China, Alibaba sind Marken, die sich auch in der westlichen Hemisphäre mittlerweile einen Namen erarbeitet haben. Die beste Unternehmensmarke in China heißt allerdings Apple. Die Nummer 2 im Smartphonemarkt hinter Samsung setzt hier auf Offensive. Seit gut drei Wochen vertreibt China Mobile, der größte Mobilfunkanbieter des Landes, iPhones. Mehr als 700 Millionen potenzielle Kunden warten dadurch auf Apple.

Stärkste Produktmarke in China ist nach der Best-Brands-Analyse Master Kong. Die Marke ist in den letzten fünf Jahren im Schnitt 21 Prozent gewachsen. Hinter dem Hersteller für Fertiggerichte steht die Tingyi Holding Corporation. Weitere erfolgreiche Marken, die aus China heraus geführt werden, sind der Hersteller von Molkereiprodukten Mengniu und die Pharmamarke Yunnan Baiyao.

Den internationalen Fokus hat in diesem Jahr auch die Kategorie "Beste Unternehmensmarke" in Deutschland. Und hier zeigt sich, wie stark derzeit die deutschen Autobauer unterwegs sind. An der Spitze steht BMW. Hinter der Münchner Premiummarke fahren allerdings mit Audi, Porsche, VW und Mercedes-Benz vier weitere Autobauer unter die Top 10.

Beste Produktmarke ist einmal mehr Nivea. Mit der konsequenten Fokussierung auf den Markenkern Hautpflege, der Sortimentsstraffung und dem neuen Design, das sich an der berühmten blauen Dose orientiert, ist das wichtigste Beiersdorf-Produkt in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Gleichzeitig investiert die Marke in neue Produkte wie Nivea In-Dusch Body Milk und das Stress Protect Deo. Zudem hat die Creme mit dem Verkauf ihrer Produkte bei Aldi ihre Verbreitung gesteigert.

Stärkste Wachstumsmarke ist in diesem Jahr Captain Morgan. Die Rummarke von Diageo hat im Sommer 2013 eine internationale TV-Kampagne in Deutschland gestartet. Das steigert die Bekanntheit, gibt der Marke aber auch die Möglichkeit, in den sozialen Netzwerken weitere Geschichten zu erzählen und so eigenen Content zu generieren. Die beste Entscheidermarke wird diesmal aus der Kategorie Premium Beautybrand ermittelt. Dazu hat die GfK im vergangenen Oktober 1000 Frauen im Alter zwischen 18 und 69 Jahren online befragt. Chanel steht am Ende vor Dior und Sisley. Die Branche nutzt in der Kommunikation stark die klassischen Medien und Testimonials, etwa Brad Pitt bei Chanel. Einzig Mac agiert anders. Das US-Unternehmen versucht, sich über Charity-Projekte als Einstellungsmarke im Wettbewerb zu positionieren. mir
Meist gelesen
stats