Markenführung Sony liefert sich Poetry Slam mit Apple

Donnerstag, 16. Januar 2014
-
-


Es wird lyrisch im Wettbewerb der großen Elektronik-Marken. Nachdem Apple mit einem von dem Film "Der Club der toten Dichter" inspirierten Spot an seiner alten Markentradition anknüpft, entdeckt jetzt auch Sony Electronics USA seine poetische Ader. In einer von Wieden + Kennedy Portland kreierten Dachmarkenkampagne "Be Moved" lotet der japanische Konzern die tiefere Bedeutung seiner Produkte für den kreativen Prozess aus.
Die Kampagne (Mediaplanung: Universal McCann) startete mit einem 90-sekündigen Spot während der Golden-Globe-Übertragung und in Starbesetzung: Zu sehen sind in dem Film unter anderem Regisseur Spike Lee, Schauspielerin Quvenzhane Wallis, Schauspieler Grizz Chapman und Musiker DJ Cassidy. In den einzelnen Szenen stehen jeweils unterschiedliche Unternehmensbereiche des Konzerns wie Sony Music, Computer Entertainment, Pictures Entertainment und Sony Electronics im Mittelpunkt.

Für Michael Fasulo, President und COO von Sony Electronics USA, ist der künstlerische Fokus der Kampagne wesentlich zur Vermittlung des Markenkerns: "Technologie spiegelt wieder, wie wir unser Leben leben. Und die 'Be Moved'-Kampagne erzählt individuelle Geschichten, in denen Künstler und Ingenieure zusammenkommen, um Erlebnisse zu schaffen, die uns mehr fühlen lassen." Zur Vertiefung des langfristig angelegten Themas hat Sony die Microsite sony.com/bemoved für die Kampagne geschaffen, in der Sony sein Markenerlebnis mit einem eigenen Manifest definiert: "Ein Künstler kann den Ingenieur mit dem Unmöglichen herausfordern. Ein Ingenieur kann das Unmögliche möglich machen. Wir messen unseren Erfolg am Schlag des Herzens und den Tropfen kalten Schweiß. Denn schließlich geht es nicht darum, was wir machen, sondern welche Gefühle wir möglich machen."

Ob sich das Unternehmen über den Auftritt tatsächlich von seinen großen Konkurrenten absetzen kann, bleibt allerdings abzuwarten. Schließlich investieren Samsung und Apple schon seit einiger Zeit einen großen Teil ihrer Werbeetats in die Vermittlung eines markenspezifischen digitalen Lebensgefühls. cam
Meist gelesen
stats