Markenbotschafter Puma verlängert mit Usain Bolt

Dienstag, 24. September 2013
Usain Bolt und Puma-CEO Björn Gulden (Bild: Puma)
Usain Bolt und Puma-CEO Björn Gulden (Bild: Puma)

Top-Sprinter Usain Bolt bleibt bis über die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro hinaus Markenbotschafter von Puma. Das gab der Herzogenauracher Sportartikler heute bekannt. Der jamaikanische Weltrekordler sei der perfekte Markenbotschafter für Puma, sagt CEO Björn Gulden. "Im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Rio 2016 und darüber hinaus wird er eine zentrale Rolle in unseren zukünftigen Produktkonzepten und Marketinginitiativen einnehmen." Bolt bestreitet seine Wettkämpfe bereits seit 2003 in Schuhen und Textilien von Puma. Als prominentestes Testimonial steht der 27-Jährige Jamaikaner seit vielen Jahren im Mittelpunkt von Pumas globalen Marketingkampagnen. Keine Angaben wurden dazu gemacht, wie viel sich das Unternehmen die Partnerschaft mit dem 100-Meter-Weltrekordler mittlerweile kosten lässt. Bei der Vertragsverlängerung vor drei Jahren hatte es noch geheißen, die Summe sei "mit Abstand die höchste, die jemals an einen Leichtathleten gezahlt wurde".

Neben Bolt stattet Puma auch den jamaikanischen Leichtathletik-Verband aus. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen High-School-Programme auf der Insel und betreibt dort gezielte Sportförderung. ire
Meist gelesen
stats