Markenawards der Immobilienbranche Immobilienscout24 verleiht erstmals Branchenpreise für Markenführung

Donnerstag, 16. Oktober 2014
Das Key-Visual des Awards der Immobilienbranche
Das Key-Visual des Awards der Immobilienbranche
Foto: Immobilienscout24

Markenführung und - bildung gewinnen in der Immobilienbranche an Bedeutung. Erstmals hat jetzt Immobilienscout24 die Markenawards des Wirtschaftszweigs vergeben. Beworben hatten sich 250 Unternehmen. Insgesamt vergaben die Initiatoren Auszeichungen in drei verschiedenen Kategorien.

"Die zahlreichen Bewerbungen und die hohe Qualität der Einreichungen zeigen eindrucksvoll den großen Stellenwert, den das Thema Marke in der Branche bereits hat", sagt Volker Wohlfarth, Vice President Customer bei Immobilienscout24. Als "Beste Unternehmensmarke" zeichnete eine dreiköpfige Jury das Maklerunternehmen "Engel & Völkers" aus. Seit Jahren setzt die Firma konsequent auf die Markenpositionierung "Kompetenz. Exklusivität und Leidenschaft." Diesen Anspruch spiegelt die gesamte Kommunikationspalette vom Auftritt im Netz mit Homepage, Facebook und Pinterest über hochwertige Printbroschüren bis hin zur direkten Kundenansprache wider. Die Folge: Engel & Völkers zählt heute zu den bekanntesten Immobilienmarken Deutschlands.

Die "Beste Projektmarke" ging an die Berliner Gesobau für die Markenkommunikation rund um das Märkische Viertel. Mit einem authentischen Konzept schafft das Unternehmen, die Vielfalt des einstigen Problemviertels darzustellen und ihm so ein positives Image zu geben. Die Kommunikation erzählt Geschichten von Bewohnern, präsentiert es als weltoffenes und kunterbuntes Stück Heimat mitten in Berlin. Der Publikumspreis geht an Rockstar Immobilien.  Im Rahmen der Immobilien-Foren von Immobilienscout24 haben sich mehr als 2.000 Maklerkollegen aus sechs verschiedenen Städten für das Berliner Maklerhaus entschieden.

Insgesamt hatten sich 250 Unternehmen für die Preise beworben. Die Verleihung fand Anfang der Woche in der Villa Kennedy in Frankfurt am Main statt. mir

Meist gelesen
stats