Marken Gala 2013 Goldenes Brandeisen geht an Procter & Gamble für Pampers

Montag, 28. Oktober 2013
Pampers-Marketer Jean-Gabriel Duveau mit den Gastgebern Ingo Krauss und Claudio Montanini
Pampers-Marketer Jean-Gabriel Duveau mit den Gastgebern Ingo Krauss und Claudio Montanini
Themenseiten zu diesem Artikel:

Brandeisen P&G Markenführung Brand Pampers Adidas Gala



Das Goldene Brandeisen für außergewöhnliche Markenführung geht in desem Jahr an Procter & Gamble. Die Jury zeichnet den Konsumgüterkonzern für die Marke Pampers aus. Brand Manager Jean-Gabriel Duveau nahm den Preis vor 550 Gästen auf der Marken Gala 2013 in Empfang. Nicht nur seine Dankesrede sorgte auf dem jährlichen Event des Marketing Club Frankfurt für gute Laune.
Am letzten Oktober-Wochenende lädt der größte Marketing Club Deutschlands traditionell zur Marken Gala in die Alte Oper. Auch dieses Jahr folgten zahlreiche Gäste aus Industrie, Medien und Agenturen der Einladung von Club-Präsident Claudio Montanini. Für einen kurzweiligen Abend sorgte das legendäre Marken-Quiz - und zwar in seiner schwierigsten Auflage aller Zeiten. Feierlicher Höhepunkt des Abends war wie üblich die Verleihung des Goldenen Brandeisens.

Vorjahressieger Adidas präsentierte in Person von Martin Schindler - der nach seinem sportlichen Vorjahresauftritt diesmal in Smoking kam und dies humorvoll kommentierte - den Gewinner 2013 mit einer gebührenden Laudatio. Pampers-Brand-Manager Jean-Gabriel Duveau dankte ihm mit den Einstiegsworten: "Herr Schindler, wissen Sie, was Adidas und Pampers unterscheidet? Adidas ist das erste Kleidungsstück aller deutschen Fußball-Nationalspieler. Pampers ist das erste Kleidungsstück aller Deutschen."

Dass nahezu jeder Deutsche in seinem Leben schon mal eine Pampers an hatte, war für die hochkarätige Jury, zu der unter anderen Nestlé-Marketingchef Lars Wöbcke, Ogilvy-Urgestein Lothar Leonhard und auch Horizont-Chefredakteur Volker Schütz gehören, nicht der einzige Grund für die Auszeichnung. Neben hervorragenden Leistungen in der Markenführung und dem überdurchschnittlichen und nachhaltigen Erfolg beim Auf- und Ausbau einer Marke hob die Jury die Kampagne "Pampers für Unicef" hervor, bei der pro vekaufter Windelpackung eine Impfdosis gegen Tetanus gespendet wird. Mit weltweit über 100 Millionen Impfungen konnte Tetanus dank Pampers in zehn Ländern - darunter Ghana, Myanmar und Uganda - besiegt werden.



Procter & Gamble reiht sich in die Liste namhafter Preisträger wie Adidas, Red Bull, Ikea und Nespresso ein.

Die gröste Herausforderung des Abends war das traditionelle Marken-Quiz. Ingo Krauss, Creative Director der Marken Gala und Jury-Vorsitzender präsentierte in diesem Jahr 16 Fragen, bei denen auch alles Googlen kaum was half. Ein Beispiel: "47, nicht 11, aber affig?" Wer sich nun herausgefordert fühlt, kann sich hier auch an den anderen 15 Fragen versuchen und vielleicht schaffen, was erstmals in der Quiz-Geschichte keinem Tisch gelang: alle Fragen richtig zu beantworten. Gewinner gab es trotzdem. Und ihre Verkündung ging mit einer brillanten Gesangsleistung der früheren Marketing-Club-Präsidentin und Mit-Gastgeberin Gabriele Eick einher, die das Sinatra-Stück "New York, New York" auf der Bühne zum Besten gab - in Anlehnung an den traditionell von der Lufthansa gesponserten Flug nach New York als Hauptpreis. mh
Meist gelesen
stats