Manfred Mandel Karstadt macht Ex-Real-Manager zum neuen Marketing-Chef

Dienstag, 13. Januar 2015
Manfred Mandel ist der neue Marketing-Chef bei Karstadt
Manfred Mandel ist der neue Marketing-Chef bei Karstadt
Foto: Real

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, jetzt ist es offiziell: Manfred Mandel ist neuer Marketing-Chef von Karstadt. Er nimmt bei dem angeschlagenen Warenhauskonzern eine Schlüsselposition ein und soll gemeinsam mit CEO Stephan Fanderl die Arbeit "an der Konzeption des neuen Karstadt" vorantreiben.
Der versierte Handelsexperte Mandel hat seinen neuen Posten nach Information des HORIZONT-Schwestertitels "Lebensmittel Zeitung" (dfv Mediengruppe) bereits Mitte Dezember übernommen und sich beim Besuch der ersten Filialen einen Eindruck über die Lage beim Händler verschafft.
„Unser Ziel ist es, die über sieben Millionen Kunden zurückzuholen, die Karstadt seit 2009 verloren hat.“
Manfred Mandel
Nach einer erfolgreichen Sanierung werde Karstadt eine ausgezeichnete Chance haben, erfolgreich zu sein, ist sich Mandel sicher: "Dafür brauchen wir eine neue Markenpositionierung und die klare Fokussierung auf unsere Stammkunden. Unser Ziel ist es, die über sieben Millionen Kunden zurückzuholen, die Karstadt seit 2009 verloren hat." Mandel war von 2007 bis 2013 CMO und Generalbevollmächtigter von Real, wo er vor fast exakt zwei Jahren das Handtuch warf. Unstimmigkeiten mit Real-Chef Didier Fleury sorgten damals offenbar für das Zerwürfnis. Vor seinem Wechsel zur Metro-Tochter hatte Mandel die Markenstrategie bei Rewe verantwortet. Kernpunkte waren die Konzentration auf die Vertriebsmarke Rewe, die das Ende von Brands wie Minimal und HL zur Folge hatte, eine neue Eigenmarkenstrategie sowie der Claim "Jeden Tag ein bisschen besser". Bei Rewe arbeitete Mandel auch mit dem jetzigen Karstadt-Chef Stephan Fanderl zusammen, der damals im Vorstand für die Geschäftseinheit Vollsortiment verantwortlich war. Zuletzt arbeitete Mandel als Berater. Für Karstadt ist die Personalie Manfred Mandel die zweite wichtige Schlüsselfigur, die innerhalb von wenigen Monaten besetzt wurde. Erst im Oktober hatte Fanderl die operative Führung bei Karstadt übernommen, nachdem die ehemalige Ikea-Managerin Eva-Lotta Sjöstedt im Juli nach nur fünf Monaten den Chefposten überraschend aufgab. Im August, kurz nach der Übernahme durch den Investor René Benko, folgten ihr Arbeitsdirektor Kai-Uwe Weitz und COO Rüdiger Hartmann. Nun scheidet auch, der unter anderem für das Onlinegeschäft zuständige Manager Terry von Bibra aus. Er geht nach Unternehmens-Angaben auf eigenen Wunsch, berichtet die "LZ". fam
Meist gelesen
stats