Magenta Gezwitscher Telekom schließt Pakt mit Twitter

Donnerstag, 05. Dezember 2013
Will den Kundendialog intensivieren: Telekom-Boss René Obermann
Will den Kundendialog intensivieren: Telekom-Boss René Obermann

Die Telekom stärkt ihre Position in den sozialen Medien. Der Konzern hat eine strategische Partnerschaft mit Twitter geschlossen. Die Allianz mit dem neuerdings börsennotierten Unternehmen soll den Dialog mit den Endkunden verbessern und Synergien im Marketing erschließen. Der scheidende Telekom-Boss René Obermann verspricht sich von dem Schulterschluss mit Twitter viel: Das Unternehmen zeige, wie lebendig die Kommunikation in 140 Zeichen sei. Diese Erfahrung mache auch die Telekom mit ihrem eigenen Kundenservice-Kanal auf dem Microblogging-Dienst, "Telekom- hilft". "Durch die Zusammenarbeit mit Twitter können wir künftig noch mehr Menschen noch besser erreichen", sagt Obermann.

Zahlen und Fakten zur Partnerschaft (Quelle: Telekom)
Zahlen und Fakten zur Partnerschaft (Quelle: Telekom)
Dazu beitragen soll eine bessere Sichtbarkeit von Twitter auf den Telekom-Endgeräten. So sollen Kunden beispielsweise über den Homescreen ihres Smartphones einen direkten Blick auf das aktuelle Geschehen erhalten sei es in Politik, Wirtschaft, Sport oder in der Welt der Prominenten. Dieser Service soll im kommenden Jahr auf ausgewählten Android-Smartphones angeboten werden. Die Telekom, die nach eigenen Angaben in Deutschland schon jetzt das mit Abstand bekannteste Telekommunikationsunternehmen auf Twitter ist, will damit ihre Position auf diesem Kanal weiter ausbauen. Die Vereinbarung, die im ersten Schritt für Deutschland, die Niederlande, Griechenland, Rumänien und Kroatien gilt, sieht außerdem vor, dass die Telekom in den Bereichen innovatives Marketing, Advertising und Kundenservice zu einem bevorzugten Partner von Twitter wird.

"Wann immer wichtige Dinge in Europa stattfinden, werden sie umgehend live auf Twitter diskutiert. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der Telekom, denn durch sie wird es für Kunden der Telekom noch einfacher, solche Momente zu teilen", erklärt Dick Costolo, CEO von Twitter. Telekom-Boss Obermann, der 2014 zum niederländischen Kabelnetzbetreiber Ziggo wechselt, kann sogar Gemeinsamkeiten zwischen der Telekom und Twitter erkennen, das mit 230 Millionen Nutzern zu den beliebtesten Social Media Unternehmen gehört. "Wer wissen will, welche Themen angesagt sind, findet sie bei Twitter. Twitter verbindet. Genau wie die Telekom", so Obermann. mas
Meist gelesen
stats