"Mach mit bei F.I.K" O2-Schwester Netzclub wirbt mit Nackedeis für die "Freie Internet Kultur"

Dienstag, 11. März 2014
Die Telefónica-Marke Netzclub provoziert mit Nackedei-Werbung
Die Telefónica-Marke Netzclub provoziert mit Nackedei-Werbung


Gestern überraschte O2 die Werbewelt mit einer martialischen Kampagne für Geschäftskundentarife. Heute erregt die Schwestermarke Netzclub mit einer neuen Kampagne Aufsehen. "Mach mit bei F.I.K." lautet der reißerische Slogan des Auftritts, mit dem der werbefinanzierte Mobilfunktarif von Telefónica Deutschland Smartphonenutzern die "Freie Internet Kultur" schmackhaft machen will.
Der Startschuss der Werbekampagne fällt am 12. März unter anderem auf Youtube. Die Hauptrolle in den von Gabler Werbung Film entwickelten Viralspots spielen Netzclub-Kunden, die sich durch den kostenlosen Internetzugang völlig frei in ihrem Handeln fühlen und daher analog zur "Freikörperkultur (FKK) völlig unbekleidet unterwegs sind. Im ersten Spot schockieren zwei nackte Netzclub-Nutzer die Fahrgäste in einem Linienbus. In einem weiteren Commercial, das im zweiten Halbjahr 2014 anläuft, mischen zwei Nackedeis eine gut besuchte Bar auf.


Die Viralvideos werden begleitet von Bannerwerbung sowie Webradiospots (siehe Radiospot oben). Die Commercials, die auf Sendern wie Spotify, Radio.de und Sport1.fm laufen, spielen mit eindeutig zweideutigen Formulierungen wie "Bruno machts. Maike machts mit Frank. Und Elke machts auch - aber am liebsten alleine". Flankiert wird die Onlinekampagne von einem Onlinegewinnspiel auf Netzclub.net.

Netzclub ist das werbefinanzierte Mobilfunkangebot von Telefónica in Deutschland. Nutzer können im Gegenzug gratis mobil surfen dafür günstig telefonieren und SMS verschicken. mas
Meist gelesen
stats