Lieferdienste Wie Deliveroo mit BBQ-Burgern ein spießiges Kaffeekränzchen sprengt

Dienstag, 22. März 2016
"Spießer oder Genießer?" fragt Deliveroo in seinem ersten Image-Film
"Spießer oder Genießer?" fragt Deliveroo in seinem ersten Image-Film
Foto: Screenshot Deliveroo
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deliveroo Lieferdienst Christina Beer


Wer in einer Großstadt wie Berlin, München, Köln oder Frankfurt lebt, wird sie schon gesehen haben: Die Plakate und Guerilla-Aktionen, mit denen Premium-Lieferdienste wie Deliveroo und Foodora derzeit um Kunden buhlen. Anlässlich der Neueröffnung eines Partnerrestaurants hat Deliveroo nun erstmals einen Online-Image-Film veröffentlicht - der Startschuss zu einer neuen Content-Strategie sein könnte.
Zwei Standorte betreibt der BBQ-Imbiss Ruff's bereits in München, ein dritter ist gerade hinzugekommen. Pünktlich zur Eröffnung stellt Deliveroo seinen ersten Image-Film vor, der in Kooperation mit Ruff's gedreht wurde. Der 60-Sekünder soll zeigen, wie kinderleicht der Bestellvorgang bei Deliveroo ist: Im Clip bestellt ein kleines Mädchen eine riesige Menge an Burgern mit dem Handy ihrer Mutter, während diese mit ihren Freundinnen zum Kaffeekränzchen zusammensitzt. Kreiert und umgesetzt hat den Film die Münchner Marketing Managerin von Deliveroo Christina Beer, die auch Produzentin des Spots war. Gedreht hat den Spot die Produktionsfirma Derfusi Media mit Sitz in Augsburg. Zunächst streut Deliveroo seinen Image-Film aus der bayerischen Landeshauptstadt über Youtube und Facebook, andere Städte könnten demnächst nachziehen, heißt es von dem Unternehmen. Auch, dass aus dem ersten Ansatz eine neue Content-Strategie erwachse, sei durchaus denkbar, so eine Sprecherin. Bislang setzt Deliveroo hauptsächlich auf Out-of-Home-Kampagnen und Guerilla-Aktionen.
So wirbt Deliveroo in Hamburg auf Plakaten
So wirbt Deliveroo in Hamburg auf Plakaten (Bild: Deliveroo)
Deliveroo bewegt sich seit 2013 auf dem Markt der Lieferdienste, in der Premiumkategorie konkurriert das in London gegründete Unternehmen hierzulande vor allem mit dem Delivery-Hero-Anbieter Foodora. Inzwischen operiert Deliveroo in Deutschland in Berlin, München, Hamburg, Frankfurt am Main, Düsseldorf und Köln. fam
Meist gelesen
stats