Lebensmittelhandel Aldi Süd zieht sich wieder aus Regionalzeitungen zurück

Donnerstag, 08. Januar 2015
Aldi Süd zieht sich wieder aus der Zeitungswerbung zurück
Aldi Süd zieht sich wieder aus der Zeitungswerbung zurück
Foto: Aldi

Herber Rückschlag für die regionalen Tageszeitungen: Der Discounter Aldi Süd kehrt nicht dauerhaft mit Anzeigen in die Regionalzeitungen zurück. Der auf drei Monate angelegte Test wird nicht fortgeführt. Lediglich in der "Bild"-Zeitung wird der Handelsriese auch künftig Werbung schalten.
Das berichtet der HORIZONT-Schwestertitel "Lebensmittel Zeitung" ("LZ"). Demnach beendet Aldi Süd seine kurzzeitige Rückkehr in die regionalen Tageszeitungen bereits wieder. Ein dreimonatiger Test war Ende Dezember ausgelaufen. Aldi hatte seit Oktober nach mehreren Jahren Pause wieder Anzeigen in regionalen Tageszeitungen geschaltet, mit denen vor allem für das wechselnde Nonfood-Sortiment geworben wurde. Der Lebensmitteldiscounter werde seine Rückkehr in die Zeitungswerbung nun zunächst analysieren, heißt es laut "LZ" im Umfeld des Discounters. Erst danach werde entschieden, ob man wieder regelmäßig in regionalen Zeitungen Anzeigen schalten wird. Aldi Süd wollte sich auf Anfrage nicht zu seinen Werbeaktivitäten äußern, bestätigte gegenüber der "LZ" aber, dass man auch weiterhin in der "Bild"-Zeitung Anzeigen schalten werde. In dem Boulvardblatt hatte der Discounter vor Weihnachten mit achtseitigen Anzeigenstrecken im Sonderformat sein Festtagssortiment und die kürzlich ins Angebot aufgenommenen Markenspirituosen beworben.

Aldi Nord bleibt den Tageszeitungen dagegen treu. Die Essener bewerben seit dem vergangenen Jahr das Frischeangebot zum Wochenende mit Anzeigen. Diese Strategie soll auch in diesem Jahr beibehalten werden. dh
Meist gelesen
stats