Lagardère Sportfive-Chef Hasenbein wird "Head of European Football"

Mittwoch, 05. März 2014
Philipp Hasenbein bekommt zusätzliche Aufgaben innerhalb des Lagardère-Konzerns (Bild: Sportfive)
Philipp Hasenbein bekommt zusätzliche Aufgaben innerhalb des Lagardère-Konzerns (Bild: Sportfive)

Lagardère Unlimited will das Fußball-Geschäft innerhalb des eigenen Netzwerks stärken und vereint dafür seine europäischen Fußball-Aktivitäten, insbesondere in Frankreich und Deutschland, zu einer länderübergreifenden Plattform. An deren Spitze steht Philipp Hasenbein, Geschäftsführer der Sportvermarktungsfirma und Lagardère-Tochter Sportfive. Ziel der Initiative ist es, internationale Synergien noch besser zu nutzen und die 300 Marketing- und Vertriebsmitarbeiter in die Lage zu versetzen, ihre Erfahrungen noch besser einzubringen. "Wir wollen unsere führende Rolle in der europäischen Fußballvermarktung nachhaltig stärken. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit einer integrierten, leistungsfähigen Plattform noch stärker wachsen und gleichzeitig den Bedürfnissen unserer Partner, Rechtehalter und Sponsoren noch besser nachkommen können", so Hasenbein zu seiner neuen Aufgabe.

Die Geschäftsführung von Sportfive, die er seit 2008 innehat, wird Hasenbein weiterhin wahrnehmen. Die auf die Vermarktung von Sportrechten spezialisierte Agentur gilt in Deutschland und Frankreich als Marktführer auf ihrem Gebiet. ire
Meist gelesen
stats