L'Oréal Deutschland Eva Henry-Künne wird Chief Marketing Officer

Mittwoch, 01. April 2015
Eva Henry-Künne übernimmt die neu geschaffene Stelle der CMO
Eva Henry-Künne übernimmt die neu geschaffene Stelle der CMO
Foto: L'Oréal
Themenseiten zu diesem Artikel:

Eva Henry-Künne L'Oreal Nathalie Roos L’Oréal S.A.


L'Oréal Deutschland reagiert auf das sich verändernde Einkaufsverhalten seiner Kunden und schafft hierzulande die Stelle eines Chief Marketing Officer. Die Position begleitet seit Ende März Eva Henry-Künne, zuletzt freie Beraterin für Marketing- und Innovationsstrategien. Sie berichtet direkt an Nathalie Roos, Geschäftsführerin von L’Oréal Deutschland.
"Der Dialog mit unseren Konsumenten ist ein elementarer Bestandteil unseres unternehmerischen Erfolgs. In der strategisch wichtigen Position als Chief Marketing Officer wird Eva Henry-Künne mit ihrem Team einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, Markttrends zu erkennen, neue Wachstumschancen zu erkunden und unseren deutschen Kunden die besten Innovationen zu bieten", sagt Roos. Als CMO spiele Henry-Künne außerdem eine zentrale Rolle beim Ausbau der digitalen und Kosumenten-orientierten Kompetenzen. Henry-Künne arbeitete sowohl in Frankreich als auch in Europa in verschiedenen Senior Executive Positionen in den Bereichen Marketing, Verkauf sowie Forschung & Entwicklung renommierter FMCG-Unternehmen. Die letzten Jahre beriet sie verschiedene internationale Unternehmen. Bei L'Oréal Deutschland verantwortet sie nun seit März die Abteilungen Media Buying & Strategy, Consumer Market Insights (CMI), Consumer Affairs und Social Listening.

Unterdessen verschlankt der Kosmetikriese in Deutschland weiterhin seine Strukturen. Nachdem die Franzosen zuvor bereits die Zuständigkeiten im Vertrieb und im Category-Management klarer auf die verschiedenen Produktgruppen und Händler zugeschnitten hatten, optimiert L'Oréal nun seine Marketingstruktur, berichtet der HORIZONT-Schwestertitel "Lebensmittel Zeitung". Die hierarchische Ebene der Produktgruppenmanager fällt weg, die einzelnen Marketingleiter berichten nun direkt an ihren General Manager. fam
Meist gelesen
stats