L'Oréal Deutschland CMO Eva Henry-Künne geht, Philipp Markmann übernimmt

Mittwoch, 26. April 2017
Philipp Markmann wird neuer CMO bei L'Oréal Deutschland
Philipp Markmann wird neuer CMO bei L'Oréal Deutschland
© L'Oréal Deutschland

Überraschender Wechsel an der Marketingspitze von L'Oréal Deutschland: Eva Henry-Künne, seit 2015 Chief Marketing Officer des Kosmetikonzerns mit Sitz in Düsseldorf, verlässt das Unternehmen mit bislang unbekanntem Ziel. Ihr Nachfolger wird das Eigengewächs Philipp Markmann, seit 2006 bei L'Oréal und zuletzt Brand General Manager der Marke Garnier.
Markmann, erst 35 Jahre alt, berichtet direkt an Geschäftsführer Fabrice Megarbane. Der Franzose ist seit Anfang 2016 Chef des deutschen L'Oréal-Ablegers. Den Business-Ansatz seines neuen Marketingchefs beschreibt er als "sehr modern, stark digital ausgerichtet und immer mit dem Konsumenten im Fokus". Damit sei er hervorragend für die Rolle des CMO geschaffen, so Megarbane. Zuvor bekleidete Markmann seit 2006 verschiedene Positionen im Marketing von Garnier Deutschland und im internationalen Marketing von Maybelline New York.
Eva Henry-Künne, CMO L'Oréal Deutschland
Bild: L'Oréal Deutschland

Mehr zum Thema

L'Oréal Deutschland Wie der Kosmetikkonzern Digitalisierung und Content Marketing forciert

In der neuen Position löst er Eva Henry-Künne ab, die vor gut zwei Jahren die damals erste CMO der Düsseldorfer überhaupt wurde. Nach einigen Stationen bei Unternehmen außerhalb der Kosmetikbranche (etwa Danone, Carlsberg und Groupe Spadel) war sie vor ihrem Wechsel zu L'Oréal als freie Beraterin für Marketing- und Innovationsstrategien tätig. Seitdem arbeitete die mit einem Franzosen verheiratete Henry-Künne an der konsequenten digitalen Transformation des Unternehmens - L'Oréal gilt in der Branche als Vorreiter in puncto Digital. fam
Meist gelesen
stats