Kondom-Kampagne Wie dm Einhorn-Fetischisten zu Käufern machen will

Mittwoch, 21. Dezember 2016
dm platzierte seine Mega City Lights unter anderem am Münchner Hauptbahnhof
dm platzierte seine Mega City Lights unter anderem am Münchner Hauptbahnhof
Foto: dfv

Nicht nur Ritter Sport kann Fabelwesen für das Marketing einsetzen: Seit Kurzem hat dm Kondome der Marke Einhorn im Sortiment, die besonders durch ihr Verpackungsdesign auffallen. Um dem Produkt noch größere Aufmerksamkeit zu verschaffen, setzt die Drogeriemarktkette auf eine für ein Handelsunternehmen durchaus mutige OoH-Kampagne.
So begegnen Reisenden an mehreren Bahnhöfen in ganz Deutschland aktuell City-Light-Plakate, auf denen eine Chiffre-Anzeige zu sehen ist, wie man sie aus der Rubrik "Kontaktanzeigen" in Tageszeitungen kennt. "Horn sucht Pferd: Schonmal mit einem Einhorn geschlafen?", lautet der Text, darunter eine Telefonnummer. Wer dort anruft, bekommt von einer verführerischen Damenstimme die Vorzüge der Einhorn-Kondome erklärt. Einen Hinweis darauf, wo man das Produkt bekommt, gibt es obendrauf. Neben den Plakaten schaltet dm das Motiv auch in ausgewählten Tageszeitungen und Anzeigenblättern – natürlich im Erotikbereich unter den Kontaktanzeigen.
Die Anzeige erscheint als City-Light-Poster und Printmotiv
Die Anzeige erscheint als City-Light-Poster und Printmotiv (Bild: dm)
Enstanden ist die Idee inhouse bei dm. "So außergewöhnlich und innovativ wie das Produkt selbst, wollten wir auch die Produkteinführung begleiten", sagt Sebastian Bayer, Geschäftsführer für den Bereich Marketing und Beschaffung. Christoph Straßburger, Projektmanager Social Media in Bayers Bereich,ergänzt: "Uns war schnell klar, dass wir clever und auffällig kommunizieren müssen, um die Zielgruppe zu erreichen. So haben wir entschieden, unsere üblichen Kanäle zu verlassen und neben Anzeigen auch Plakate an deutschen Bahnhöfen zu platzieren." 

Einhorn Kondome zeichnen sich in erster Linie durch ihr auffälliges Äußeres aus: Die 18 verschiedenen Verpackungsdesigns wurden von ausgewählten Künstlern gestaltet. Die Verhüterlis werden in einer Chipstüte, in der sieben einzeln verpackte Kondome stecken, angeboten. Doch nicht nur oberflächlich soll das Produkt überzeugen: Einhorn Kondome sind dm zufolge vegan, elektronisch getestet und hormonfrei.

Bislang hätten die Kunden sehr gut reagiert: Laut dm waren die bunten Tüten, die mit 6,95 Euro zu Buche schlagen, in den ersten zwei Wochen der Produktschlager im Gesundheitssortiment. ire
Meist gelesen
stats