Klarmobil Simon Gosejohann macht "Bock" auf Smartphone-Tarife

Dienstag, 03. Januar 2017
Mit seinem Ziegenbock befragt Simon Gosejohann Passanten
Mit seinem Ziegenbock befragt Simon Gosejohann Passanten
© Klarmobil

Der Mobilfunk-Discounter Klarmobil setzt in der Werbung weiter auf Humor - wenn auch in gemäßigter Form. Angesiedelt an Simon Gosejohanns frühere TV-Sendung "Comedy Street" geht der Promi wieder auf die Straße und quatscht Passanten an. Statt diese wie zuvor gleich aufs Korn zu nehmen, stellt er eine doppeldeutige Frage.
Mit den Worten "Hast Du Bock?" irritiert Gosejohann unwissende Passanten gleich zweifach. Der Grund für die Verwunderung wird erst zum Ende des Spots ersichtlich: Mit der doppeldeutigen Frage spielt der Comedian nicht nur auf seinen Kumpan, den Ziegenbock namens Elvis, an. Gosejohann selbst hat nämlich in der Tat "Bock" - auf Flexibilität bei Tarifverträgen: Denn der Mobilfunk-Discounter bewirbt mit dem Spot seine Flatrate, die monatlich kündbar ist. Kunden, die keine Lust auf lange Vertragslaufzeiten haben, sollen hier eine entsprechende Alternative finden, suggeriert der Spot. "Flexibilität war schon immer unsere Stärke", erklärt Malte Günther, Marketingleiter bei Klarmobil, und ergänzt: "Dafür haben wir uns in diesem Fall ein kreatives Wortspiel ausgedacht, das im Spot für eine Überraschung sorgt und uns hoffentlich gleichermaßen Sympathie und Aufmerksamkeit beschert." In welchem Netz genau telefoniert, gesimst oder gesurft wird, bleibt dagegen unklar: Klarmobil gibt nur "D-Netzqualität" statt einen Mobilfunkbetreiber an, in dessen Netz die Dienstleistungen realisiert werden sollen.

Der neue TV-Spot wird seit gestern auf Sendern wie Pro Sieben, RTL, Tele 5 und weiteren Kanälen ausgestrahlt. Die Kampagne wird zudem durch Banner-Werbung und Anzeigen auf Social-Media-Kanälen verstärkt. Wie bei den bisherigen Kreationen ist die Hamburger Agentur VSF&P für das Projekt verantwortlich, blm Film produzierte den TV-Spot.

Klarmobil ist ein Tochterunternehmen von Mobilcom-Debitel, einer Marke der Freenet Group. Die Unternehmensgruppe bündelt gleich mehrere Mobilfunk-Discounter unter einem Dach. kn
Meist gelesen
stats